„Krone“-Kritik

Salzburg-Bewertung: Nur der Chancentod fiel ab

Fußball National
06.03.2020 06:08

Meister Salzburg zeigte gegen den LASK seine mit Abstand beste Leistung im Jahr 2020 Das spiegelt sich in der „Krone“-Einzelkritik wider. Ein Mozartstädter ließ eine Vielzahl an Topchancen liegen. Notenschlüssel: 6 = Teamreif, 5 = sehr stark, 4 = stark, 3 = Durchschnitt, 2 = schwach, 1 = nicht sein Tag, 0 = zu kurz eingesetzt.

Die Defensive blieb erstmals seit langem ohne Gegentor, vorne schlug Hwang zu. Die Einzelkritik der Bullen nach dem 1:0-Sieg im Cup-Halbfinale gegen den LASK:

Cican Stankovic 3
Er hatte über weite Strecken wenig zu tun, weil der LASK nur selten gefährlich wurde. Seine beste Aktion war die Parade nach einem Kopfball von Joker Klauss.

(Bild: APA/KRUGFOTO)

Albert Vallci 3
Er bekam den Vorzug gegenüber Farkas. Der Steirer blieb über weite Strecken unauffällig, ließ auf rechts wenig anbrennen.

Andre Ramalho 4
Turm in der Abwehr! Gefühlt gewann der Brasilianer 90 Prozent seiner Luftduelle, hatte aber Glück, dass einmal kein Elfer gegen ihn gegeben wurde.

(Bild: APA/KRUGFOTO)

Maximilian Wöber 4
In der ersten Hälfte verfehlte er per Kopf das Tor, in der zweiten scheiterte er am überragenden Schlager. Defensiv fast fehlerlos.

Andreas Ulmer 4
Der Bullen-Kapitän war ein Aktivposten. Die meisten Angriffe der Mozartstädter über die Flügel kamen über die linke Seite - das Revier des Routiniers.

Enock Mwepu 4
Bärenstark in der ersten Hälfte, immer anspielbar. Als Staubsauger ebenso erfolgreich wie als Passverteiler. In der Nachspielzeit flog er allerdings vom Platz.

Majeed Ashimeru 3
Guter Auftritt des 22-Jährigen an der Seite von Mwepu. Sehr umtriebig, schaltete sich auch des Öfteren in die Bullen-Angriffe ein.

Masaya Okugawa 3
Er hat wie ein Verrückter geackert und gerackert, war aber im letzten Drittel zu wenig effektiv.

Dominik Szoboszlai 2
Mister Chancentod! Der 19-jährige Ungar fand in Hälfte eins wie in Durchgang zwei Topchancen vor, vergab sie aber allesamt kläglich.

(Bild: APA/KRUGFOTO)

Patson Daka 3
Bereitete den Treffer von Hwang mustergültig vor und brachte die LASK-Abwehr mit seiner Schnelligkeit das eine oder andere Mal in Verlegenheit. Vor dem Tor aber zu umständlich.

Hee-Chan Hwang 4
Mit viel Licht und ein wenig Schatten. Er sorgte für viel Wirbel, hätte aber in Hälfte eins selbst abschließen müssen, als er alleine auf Schlager zu rannte. Machte diesen Fehler mit seinem Tor wett. Bitter: Er musste kurz vor Schluss verletzt raus.

Berisha 0

Okafor 0

Onguéné 0

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele