03.03.2020 10:47 |

Über sechs Jahre Haft

Administrator von Darknet-Forum muss hinter Gitter

Drogen, gefälschte Ausweise, Daten: Im Darknet-Shop „Fraudsters“ („Betrüger“) ist jahrelang mit illegalen Waren aller Art reger Handel getrieben worden. Am Montag wurde ein Administrator des Internet-Marktplatzes im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach nun verurteilt. Der 34-Jährige muss für sechs Jahre und acht Monate hinter Gitter.

„Fraudsters“ war im März 2016 gegründet worden, kurz darauf stieß der 34-Jährige dazu, um als Administrator für die Einhaltung der Regeln in dem Darknet-Forum zu sorgen - und damit einen „maßgeblichen Beitrag“ zu leisten, wie der zuständige Richter laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ betonte.

Beihilfe zu Hunderten Straftaten
Laut Staatsanwaltschaft waren zwischen März 2016 und April 2019 nachweislich 1570 Fälle von Straftaten über das „Fraudsters“-Forum gelaufen. Diese Fälle seien jedoch vermutlich nur „die Spitze des Eisbergs“. Weitere 108 Fälle hatten Ermittlungen in Strafverfahren zu Tage gefördert.

Der 34-Jährige wurde deshalb am Montag der Bildung einer kriminellen Vereinigung und der Beihilfe zu auf der Plattform begangenen Hunderten Straftaten für schuldig befunden, darunter Geldfälschung, Geldwäsche, Datenhehlerei sowie unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln.

Haft, Geldstrafe, Entzug
Neben der Haft- muss der Administrator auch eine Geldstrafe von 8250 Euro leisten. Zudem ordnete das Gericht an, dass der drogenabhängige 34-Jährige in eine Entziehungsanstalt muss. Der Großteil der für die Plattform Verantwortlichen ist indes nach wie vor nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol