Nach Arm-Operation

Coronavirus: Tottenham-Star muss in Quarantäne

Der südkoreanische Fußball-Star Son Heung-min wird nach seiner Rückkehr von einer Arm-Operation in seiner Heimat einige Zeit in Quarantäne verbringen müssen, ehe er wieder mit dem Team von Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur trainieren kann. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme wegen des grassierenden Coronavirus.

Wie Tottenham-Trainer Jose Mourinho am Freitag mitteilte, werde Son, der sich den Arm gebrochen hatte, „sehr bald“ nach England zurückkehren. Der 27-Jährige müsse aber „ein Sicherheitsprotokoll befolgen“. Laut jüngsten Zahlen der südkoreanischen Gesundheitsbehörde gebe es im Land mehr als 2.300 Fälle des sich schnell ausbreitenden Virus SARS-CoV-2 und derzeit 16 Todesfälle.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.