25.02.2020 08:47 |

Eurowings-Billigtarif

Check-in am Flughafen kostet ab März extra

Die zur Lufthansa gehörende deutsche Billig-Airline Eurowings macht mehr Dienstleistungen kostenpflichtig: Beim Billigtarif „Basic“ ist ein Check-in am Flughafenschalter künftig extra zu zahlen. Die Passagiere sollen online einchecken.

Wer den Basic-Tarif bucht, kann ab März nicht mehr einfach so am Flughafenschalter einchecken. Er muss das online tun oder andernfalls das Check-in am Schalter vorher gegen eine Gebühr hinzubuchen. Damit werde der Einstiegstarif „preislich noch wettbewerbsfähiger“, so die Lufthansa-Tochter in einer Aussendung. Eurowings schafft bei seinem billigsten Tarif zudem das zweite Handgepäckstück ab. Es muss künftig (online) hinzugebucht werden. Inbegriffen sei nur noch eine Tasche oder ein Rollkoffer, der maximal 55 x 40 x 23 Zentimeter misst.

Preis für meiste Kunden „wichtigstes Kriterium“
Auf der Internetseite von Eurowings heißt es dazu, „für die meisten unserer Basic-Kunden ist ein günstiger Preis das wichtigste Kriterium bei der Flugbuchung.“ Daher biete Eurowings ab März 2020 für preissensible Kunden einen überarbeiteten Basic-Tarif für die Kurz- und Mittelstrecke an, bei dem einzelne Leistungsbestandteile neugestaltet werden. Außerdem hebe sich der besonders günstige Tarif stärker als bisher vom „Smart“-Tarif ab.
Kunden, die den Smart- oder BIZclass-Tarif gebucht haben, können nach Airline-Angaben weiterhin kostenfrei am Flughafen einchecken. Auch die Handgepäckregeln bleiben für sie unverändert.

Umfassendes Sparprogramm
Im Rahmen eines Sparprogramms hatte Eurowings zuvor bereits einige Leistungen beim billigsten Tarif reduziert. Zuerst fielen kostenlose Snacks und Getränke weg. Im Jänner gab die Airline bekannt, dass die Sitzplatzreservierung künftig bei Flügen in Europa kostet - auch beim Online-Check-in. Wer nicht zahlen will, dem wird wie bei anderen Billig-Airlines ein Platz zugeteilt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.