17.02.2020 08:28 |

Toth an der Spitze

Keine Nachfolger-Einigung: ÖTV-Präsidium bleibt

Das derzeitige Präsidium des österreichischen Tennisverbands um Präsidentin Christina Toth bleibt vorerst im Amt. Bei einer Sitzung in Linz konnte sich die aus den neun Landesverbands-Chefs bestehende Wahlkommission auf keinen Kandidaten als Nachfolger einigen.

Die Juristin Toth steht seit März des Vorjahres interimistisch an der Spitze des Verbands. Aus den drei mündlich eingebrachten Wahlvorschlägen erhielt laut Verbandsangaben keiner eine gemeinsame Zustimmung. Das neue Präsidium hätte am 22. März in Ehrenhausen (Steiermark) bei der Generalversammlung des ÖTV gewählt werden sollen.

Bis dahin sollen die neu zu erstellenden Statuten so adaptiert werden, dass alle neun Landesverbands-Präsidenten Mitglieder des ÖTV-Präsidiums werden. Der ÖTV-Präsident soll dann von einer weiteren Person besetzt werden, hieß es in der Aussendung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten