Neue Route nötig:

Virus-Alarm in Asien: Der lange Weg zurück

Aus dem beschaulichen Hochneukirchen-Gschaidt ging es für die Gebrüder Trenker und ihre Familien ins Land des Lächelns. Ihre Reise traten die Abenteurer auf dem Landweg und mit renovierten Reisebussen an – die „Krone“ berichtete. Jetzt durchkreuzt die Verbreitung des Coronavirus die Rückreisepläne der Jungfamilien.

Mit ihren Familien sowie einem befreundeten Paar aus Vorarlberg starteten Clemens und Dominik Trenker schon im vergangenen September in das Abenteuer ihres Lebens. Knapp 25.000 Kilometer später, und mitten in Asien, gefährdet das Coronavirus die Reisepläne der Gruppe.

„Die Zustände sind aus der Ferne schwer zu fassen. Die Gefahr steigt rasch an“, schildert Dominik Trenker die Lage. Ausgerechnet während der Verbreitung des Virus in den letzten Wochen waren die Familien in ihren Bussen auf getrennten Routen unterwegs. Entsprechend habe man auch nicht gemeinsam von dem Virus und der Verbreitung erfahren. Beunruhigte Anrufe aus der Heimat, Mails des Außenministeriums und persönlicher Kontakt mit dem Konsulat gehörten fast schon zur Routine. „Wir haben uns mittlerweile daran gewöhnt Mundschutz zu tragen“, erzählt Clemens Trenker.

Nach der gemeinsamen Ankunft in China führten die getrennten Wege im Jänner über Laos, Kambodscha und Vietnam. Erst kürzlich vereinigten sie sich in Thailand – und auch dort ist die Angst vor dem Coronavirus allgegenwärtig. Weil die für die Heimreise geplante Route abermals quer durch China geführt hätte, wird vor Ort nun gemeinsam an einer alternativen Strecke getüftelt. Gut möglich, dass diese „sicherere“ Route die wohl bekanntesten Bustouristen unseres Landes dann über Pakistan und den Iran heimwärts führt . . .

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
4° / 21°
wolkenlos
3° / 21°
wolkenlos
4° / 19°
wolkenlos
4° / 19°
wolkenlos
2° / 19°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.