Ruttensteiner schwärmt

„Große Erfahrung! Israel profitiert von Stranzl“

Israel-Teamchef Andreas Herzog hat seinen Betreuerstab verstärkt: Mit Martin Stranzl holt er sich einen Ex-ÖFB-Teamspieler als Individualtrainer ins Boot. Sportdirektor Willi Ruttensteiner kommt beim Gespräch mit krone.at ins Schwärmen.

Der 39-jährige Stranzl wird als Individualtrainer für die Defensive und Analyst arbeiten. „Aufgrund seiner großen Erfahrung kann Israel sicherlich von ihm profitieren“, sagt Ruttensteiner. „Ich schätze ihn sehr und freue mich, dass er in Zukunft mit an Bord ist.“

Stranzl hat 56 Länderspiele für Österreich bestritten, darunter die Heim-EM 2008. Seine aktive Karriere beendete der Burgenländer 2016 bei Borussia Mönchengladbach. 

Neben Herzog und Ruttensteiner waren im Vorjahr bereits Klaus Lindenberger als Tormanntrainer, Heinz Hochhauser und Gerhard Schweitzer als Scouts sowie Markus Rogan als Mentalcoach beim israelischen Verband tätig.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten