17.12.2019 14:59 |

„Neustart is coming“

Krise in SPÖ: Rebellen laden zum „Putsch-Punsch“

Die SPÖ-Parteispitze hat die interne Revolte und die Personaldiskussion zwar für beendet erklärt - deshalb ist mit der Unzufriedenheit der Genossen aber noch lange nicht Schluss. Rebellen laden am Mittwoch zu einem „Putsch-Punsch“ vor der roten Zentrale in der Wiener Löwelstraße. Die SPÖ-Führung gibt sich gelassen.

„Punschen wir die Partei aus der Sozialdemokratie“, lautet das Motto des Protesttrinkens. Die Kritik richtet sich vor allem gegen Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch, beim „Putschstand“ am Mittwoch werden drei rote Pullover verlost. Unter einem freundlich dreinblickenden Schneemann ist darauf zu lesen: „Deutsch dich nicht, Neustart is coming“.

Mehr Journalisten als Aufwiegler beim Punsch?
Die Rebellen wollen gehört und einbezogen werden, sie fordern einen Reformparteitag und die Direktwahl des Vorsitzenden. Wer allerdings genau hinter dem angekündigten Putsch, der wohl nur ein „Putscherl“ werden dürfte, steckt, ist nicht bekannt. Es sind jedenfalls nicht die üblichen Verdächtigen, ist aus roten Kreisen zu hören. So richtig ernst scheint die Veranstaltung niemand zu nehmen. Insider gehen davon aus, dass am Mittwoch mehr Journalisten als Aufwiegler vor der roten Parteizentrale in der Wiener Löwelstraße anzutreffen sind.

Dementsprechend gelassen und durchaus entspannt gibt sich die SPÖ-Spitze, die sich beim Punsch vor ihrer Tür nicht blicken lassen wird. Die große Revolution der Genossen ist vorerst einmal verstummt, Pamela Rendi-Wagner startet sicher als rote Parteichefin in das neue Jahr.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.