10.12.2019 15:08 |

Von Kugeln durchsiebt

Mord an Tätowierer in Brasilien: Polizist in Haft!

Knalleffekt im Mordfall Kevin R. (27)! Der österreichische DJ und Tätowierer war, wie berichtet, im Oktober tot auf einer Straße im brasilianischen Recife gefunden worden. Nun wurden fünf Personen verhaftet, darunter ein Experte der Exekutive. Das Quintett soll auch für eine weitere Bluttat verantwortlich sein.

Das Quintett ging den Beamten zufällig ins Netz. Am Samstag gerieten die Männer in eine Kontrolle. Im Auto stießen die Polizisten auf zwei Schusswaffen und eine Ninja-Maske. Brisant: Unter den Verdächtigen ist mit Tiago P. (30) ein forensischer Experte der brasilianischen Polizei. Gemeinsam mit seinen Bekannten soll er nicht nur Kevin R. mit mehreren Kugeln durchsiebt haben.

Weiteres Opfer (28) erschossen, Kind getroffen
Auch ein zweiter spektakulärer Fall geht auf das Konto der Männer. Dabei wurde ein 28-Jähriger erschossen, ein Kind (6) von einem Projektil getroffen. Nun wird untersucht, ob es sich auch tatsächlich um die Mörder des Auswanderers handelt.

Wegen Drogenschmuggel in Haft gesessen
Der DJ war bereits wegen Drogenschmuggels im Gefängnis gesessen. Auch danach kam er mit dem Gesetz in Konflikt. Nur zwei Tage vor seiner Hinrichtung soll R. mexikanische Touristen ausgeraubt haben. Woraufhin er am Tag der Ermordung selbst zum Opfer wurde. Das geraubte Geld wollte er sich laut seiner Freundin wieder zurückholen. Damit hat der Auswanderer wohl sein Todesurteil unterschrieben.

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.