02.12.2019 17:07 |

Internetbetrug

Flachgauer Videospielfan (34) um Geld betrogen

Ein Flachgauer wollte auf einer Kaufplattform im Internet Zubehör für eine Videospielkonsole kaufen. Er überwies vor dem Versand. Von seinem Geld und dem versprochenen Zubehör sah er nichts mehr.

Nach einem kurzen Chatverlauf überwies der 34-Jährige einen zweistelligen Betrag. Dann kam es zur Chatunterbrechung. Der Account des Verkäufers war inaktiv, wurde schließlich gelöscht. Ermittlungen laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).