Bei sensationellem 6:0

Tor von der Mittellinie reißt Europa vom Hocker

Stjepan Kukuruzovic war einst ein großes Versprechen des kroatischen Fußballs. Der Kroate, der in der Schweiz, in Thun, zur Welt kam, ist heuer 30 geworden. Er war lange Zeit beim FC Zürich, wo er vier Jahre lang solche Tore, wie oben zu sehen, schuldig blieb. 

Er schoss beim FC Zürich in 82 Spielen 8 Tore. Jetzt traf er für seinen neuen Klub, den Zweitligisten Lausanne Sports, zum 4:0 gegen Xamax (Super League, höchste Spielklasse) im Cup, am Ende stand es 6:0. Klassenunterschied hin oder her. „Das war das Tor meines Lebens“, sagte Kukuruzovic nach dem Spiel.

Ein Spätentwickler?
Kukuruzovic spielte auch in Vaduz und bei Ferencvaros Budapest. Seine Weitschüsse wurden sein Markenzeichen. Sein wirkliches Talent konnte er jedoch nie entfalten. Vielleicht ist er ein Spätentwickler.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten