Punkt in Holland

Schlager war der Hit – LASK bleibt in Euro-Charts

Fußball International
24.10.2019 22:18

Der LASK darf weiterhin auf einen Aufstieg in die K.o.-Phase der Europa League hoffen. Die Linzer erkämpften am Donnerstag auch dank einer sensationellen Leistung von Keeper Alexander Schlager auswärts gegen PSV Eindhoven ein 0:0 und liegen damit in Gruppe D nach drei von sechs Runden als Tabellendritter drei Punkte hinter den Niederländern und zwei Zähler hinter Sporting Lissabon. Die nächste Partie steigt in zwei Wochen vor eigenem Publikum gegen PSV.

Die Gastgeber starteten überfallsartig in die Partie. Bereits nach wenigen Sekunden lief Steven Bergwijn alleine aufs LASK-Tor zu, scheiterte aber am äußerst starken Alexander Schlager. Der Keeper machte anschließend auch den abgefälschten Nachschuss von Pablo Rosario zunichte.

(Bild: GEPA pictures)

Schlager war der Hit
In dieser Tonart ging es weiter, die Führung von PSV schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Schlager war bei einem Schuss von Ritsu Doan auf dem Posten (12.) und rettete zudem bei einem Flachschuss von Cody Gakpo (13.). Wieder eine Minute später landete nach einem Corner ein Kopfball von Daniel Schwaab an der Latte. Ein Schuss ans Außennetz von Denzel Dumfries (20.) bildete den Abschluss der Sturm-und Drangphase des niederländischen Vizemeisters.

(Bild: GEPA pictures)

Danach stabilisierte sich der LASK und hielt die Partie offen, hochkarätige Chancen gab es bis zum Pausenpfiff nicht mehr. Am gefährlichsten wurde es noch in der 34. Minute, als ein Volley von Peter Michorl aus guter Position von Rosario abgeblockt wurde.

(Bild: AP)

Auch die zweiten 45 Minuten begannen mit einer Topchance für Eindhoven, neuerlich fand Bergwijn in Schlager seinen Meister (54.). In der 61. Minute bejammerte Schwaab seinen zweiten Latten-Kopfball, diesmal nach einer Freistoßflanke, wobei Schlager den Ball mit dem Kopf noch entscheidend ablenkte.

(Bild: AP)

Offener Schlagabtausch
Doch auch der LASK hatte seine Momente. Nach schöner Vorarbeit von James Holland kam Marko Raguz aus rund zwölf Metern frei zum Schuss, jagte den Ball aber über die Latte (68.). Praktisch im Gegenzug flog ein von Gernot Trauner abgefälschter Gakpo-Schuss nur knapp am langen Eck vorbei. In der 75. Minute fand der eingewechselte Joao Klauss die große Gelegenheit auf das 1:0 für die Oberösterreicher vor, sein Kopfball nach Flanke von Reinhold Ranftl aus etwa sechs Metern verfehlte das Ziel jedoch relativ klar.

(Bild: AP)

Auch wenn es nichts mit dem Tor für den LASK wurde, so brachten die Linzer im Finish das 0:0 doch ohne gröbere Probleme über die Distanz. Damit lebt die Chance auf den Einzug ins Sechzehntelfinale.

(Bild: AP)

Gruppe D, 3. Runde:
PSV Eindhoven - LASK 0:0
Eindhoven, Philips Stadion
28.000 Zuschauer
SR Chris Kavanagh (ENG)

PSV: Zoet - Dumfries, Viergever, Schwaab, Sadilek - Rosario, Ihattaren (84. Thomas), Gutierrez - Doan (74. Bruma), Bergwijn, Gakpo (84. Mitroglou)

LASK: Schlager - Wiesinger, Trauner, Filipovic - Ranftl, Holland, Michorl, Potzmann - Goiginger, Raguz (71. Klauss), Frieser (60. Tetteh)

Gelbe Karten: Gutierrez bzw. Ranftl, Wiesinger, Potzmann

Die Ergebnisse, 3. Runde:
Gruppe A
Karabach Agdam (AZE) - APOEL Nikosia 2:2 (1:2)
FC Sevilla - F91 Düdelingen 21 Uhr

Gruppe B
Dynamo Kiew - FC Kopenhagen 1:1 (0:1)
Malmö FF - FC Lugano 2:1 (2:0)

Gruppe C
Getafe - FC Basel 0:1 (0:1)
Trabzonspor FC Krasnodar 0:2 (0:0)

Gruppe D
PSV Eindhoven - LASK 0:0
Sporting Lissabon - Rosenborg Trondheim 1:0 (0:0)

Gruppe E
Celtic Glasgow - Lazio Rom 2:1 (0:1)
Stade Rennes - CFR 1907 Cluj 0:1 (0:1)

Gruppe F
Arsenal - Vitoria Guimaraes 3:2 (1:2)
Eintracht Frankfurt - Standard Lüttich 2:1 (1:0)
Frankfurt: Hinteregger spielte durch, Tor zum 2:0 (73.), Trainer Hütter

Gruppe G
FC Porto - Glasgow Rangers 1:1 (1:1)
Young Boys Bern - Feyenoord Rotterdam 2:0 (2:0)

Gruppe H
ZSKA Moskau - Ferencvaros Budapest 0:1 (0:0)
Ludogorez Rasgrad - Espanyol Barcelona 0:1 (0:1)

Gruppe I
KAA Gent (BEL) - VfL Wolfsburg 2:2 (1:2)
AS St. Etienne - FC Olexandrija 1:1 (1:1)

Gruppe K
Besiktas Istanbul - SC Braga 1:2 (0:1)
Slovan Bratislava - Wolverhampton Wanderers 1:2 (1:0)

Gruppe L
Partizan Belgrad - Manchester United 0:1 (0:1)
AZ Alkmaar - FC Astana 6:0 (2:0)

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele