22.10.2019 09:00 |

Nach Brand in Neumarkt

„Unsere Tiere sind seither ziemlich verschreckt“

Beißender Brandgeruch liegt noch immer in der Luft. Vier Kätzchen kuscheln sich ängstlich aneinander - sie gleichen einem Wollknäuel. Sobald sich jemand nähert, schrecken sie auf und laufen panisch davon. Das Feuer-Inferno am 12. Oktober hat nicht nur bei Familie Greischberger aus Neumarkt Nachwehen hinterlassen.

„Toni und ich waren mit unseren drei Töchtern bei meiner Schwester in Südtirol, als der Brand ausgebrochen ist. Mein Mann ist sofort heim gefahren“, erzählt Theresia Greischberger.

Sowohl Schwiegereltern, als auch etliche Hochzeitsgäste, die im nur 50 Meter entfernten Gasthaus der Familie gefeiert hatten und in den Ferienwohnungen nächtigten, mussten aus dem brennenden Haus flüchten. 150 Feuerwehrleute rückten zum Löschen an. Verletzt wurde zum Glück niemand.

„Unser Herzstück ist weg“, bedauern die Greischbergers. Seit Jahren bieten sie Urlaub am Bauernhof an. Bei den Gästen besonders beliebt sind die zutraulichen Tiere. Doch seit dem Vorfall wirken sie wie traumatisiert - sind scheu und ängstlich.

Banges Warten auf das Ergebnis der Statitker

Noch immer ist die Brandursache unklar. Und auch, ob das Haus abgerissen werden muss beziehungsweise wie viel die Versicherung vom Schaden übernimmt. „Das Warten auf die Entscheidung ist nervenaufreibend. Denn schon jetzt trudeln die ersten Buchungsanfragen für den kommenden Sommer ein. Die Vermietung war eine wichtige Einnahmequelle“, klagt die Landwirtin.

Kleiner Trost im Unglück: „Die Lage hat sich beruhigt. Und meine Töchter freuen sich, dass nun Oma und Opa bei uns im Haus wohnen.“

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen