Bei 1:4 in Salzburg

Austrianer Klein von eigenen Fans beleidigt

Als ob die sportliche Lage nicht schon heikel genug wäre, schießen die eigenen Fans jetzt auch noch gegen einen Spieler: Die Austria-Supporter fordern den Abgang von Florian Klein - weil dieser zuletzt nach der Pleite im Cup gegen Wattens die Beschimpfungen der Fans getadelt hatte.

„Sie beschimpfen auch uns Spieler aufs Tiefste. Das hat in der Austria-Familie nichts verloren“, hatte sich Klein nach dem 2:5 bei Wattens im ORF-Interview angemaßt, Klartext zu sprechen. Am Samstag, im Zuge der 1:4-Auswärtsniederlage in Salzburg, bekam Klein dafür die (fragwürdige) Rechnung präsentiert.

Vertragsauflösung gefordert
„Klein muss gehen“, hallte es immer wieder durch den Gäste-Sektor in der Bullen-Arena. Garniert wurden die Sprechchöre von geschmacklosen Transparenten, mithilfe derer die Vertragsauflösung Kleins gefordert wurde. Es brennt in Favoriten. In vielerlei Hinsicht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten