28.09.2019 18:34 |

Beim FBI vermerkt

Bursche (13) drohte mit Massaker in Spiele-Studio

Ein 13-Jähriger aus Deutschland hat damit gedroht, im Entwicklerstudio des populären Computerspiels „League of Legends“ in Los Angeles Amok zu laufen. Die Entwickler alarmierten nach der in einem Chat geäußerten Drohung die US-Bundespolizei FBI, die sich an die deutschen Kollegen wandte. Die stellten den Burschen und seine Eltern zur Rede.

„Der Bursche hatte in einem Chat sehr konkret einen Amoklauf im Studio der Firma angekündigt“, zitiert das IT-Portal „Heise“ einen Polizeisprecher. Den genauen Wortlaut der Drohung habe man nicht veröffentlicht, um keine Nachahmer auf den Plan zu rufen.

Riot Games alarmierte das FBI
Die Drohung war zunächst den Mitarbeitern des Entwicklerstudios Riot Games in Los Angeles aufgefallen, die mit „League of Legends“ eines der populärsten Multiplayer-Spiele der Gegenwart im Programm haben. Sie nahmen die Drohung ernst und alarmierten das FBI.

Die US-Ermittler wandten sich mit der IP-Adresse des Burschen an die deutschen Kollegen. Die machten sich daran, den Urheber der Drohung auszuforschen. Der Polizeisprecher: „Das war zunächst nicht ganz einfach, wir hatten nur eine IP-Adresse.“ Nach kurzen Ermittlungen wurde man fündig und hatte Name und Adresse des Burschen.

Bursche reumütig, Verfahren eingestellt
Als die Beamten den 13-Jährigen zu Hause besuchten und mit ihm und seinen Eltern sprachen, zeigte sich der Bursche reumütig. „Das Ganze war von ihm als Scherz gedacht“, berichten die Ermittler. Die deutsche Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren daraufhin ein.

Ungemach droht dem Burschen trotzdem. Die Polizei: „Sein Name ist in den Datenbanken des FBI gespeichert. Das kann zum Beispiel zu einem Einreiseverbot in die USA führen.“

„League of Legends“ ist ein kostenloses Online-Spiel, das von rund 100 Millionen Gamern gespielt wird. In dem Titel treten die Spieler mit Fantasy-Helden - Kämpfer, Schützen, Magier - allein oder im Team gegeneinander an und hauen sich Spezialfähigkeiten um die Ohren. „League of Legends“ ist ein beliebtes Turnierspiel, in dem Profis Millionen gewinnen können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen