31.08.2019 12:42 |

„Dramatische“ Verluste

So schnell verlieren iPhones und Galaxys an Wert

Smartphones verlieren an Wert, sobald sie ihrer Verpackung entnommen werden. Und ihr Wiederverkaufspreis sinkt noch weiter, wenn ein neues Modell angekündigt wird. Eine aktuelle Auswertung zeigt, welche iPhones und welche Galaxy-Modelle von Samsung ihren Wert vergleichsweise lange behalten - und bei welchen der Wertverlust „dramatisch“ ist.

Um herauszufinden, welche Smartphones die größten „Wertmeister“ sind, untersuchte die Wiederverkaufsplattform decluttr.com den Wertverlust mehrerer iPhone- sowie Galaxy-Modelle vom Tag ihres Erscheinens auf dem Markt bis heute.

Ergebnis: Die Preise für Apples iPhone fallen im ersten Monat nach der Markteinführung tendenziell um mindestens 40 Prozent, ehe sie sich in den folgenden Monaten zu stabilisieren scheinen und mit jedem weiteren Monat nur noch ca. ein Prozent ihres Wertes einbüßen. Demnach verlor das iPhone X laut decluttr.com in weniger als einem Jahr nach seiner Markteinführung bereits 59 Prozent seines ursprünglichen Wertes, das iPhone XS 49 Prozent und das iPhone XR 43 Prozent. Das seit Herbst 2017 erhältliche iPhone 7 büßte sogar 81 Prozent seines Wertes ein, das im Jahr darauf erschiene iPhone 8 immerhin 65 Prozent.

Noch schneller büßten allerdings Samsungs Galaxy-Modelle (und Android-Geräte im Allgemeinen) an Wert ein, so das Portal. So verlor das Samsung Galaxy S10 nur wenige Monate nach seiner Veröffentlichung bereits 57 Prozent an Wert, das Galaxy S10+ 52 Prozent.

„Schnell verkaufen“
Conclusio von decluttr.com: „Was auch immer Sie besitzen, unsere Untersuchung macht deutlich, dass Sie es so schnell wie möglich verkaufen sollten, um den besten Preis zu erhalten. Jeder zusätzliche Monat, den Sie daran festhalten, bedeutet mehr Wertverlust.“ Besonders nach der Ankündigung eines neuen Smartphones sinke der Wert seiner Vorgängermodelle „dramatisch“. Demnach seien iPhones vor der jährlichen Apple-Keynote - die Vorstellung der nächsten iPhone-Generation wird für den 10. September erwartet - im Schnitt 30 Prozent mehr wert als danach.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen