07.08.2019 09:17 |

In flagranti ertappt

Dealer beißt Polizist bei Festnahme in den Arm

In flagranti beim Dealen erwischt wurde ein 24 Jahre alter Nigerianer am Dienstag im Wiener Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus. Bei seiner Festnahme bespuckte der Verdächtige die Beamten und biss einem Polizisten sogar in den Arm.

Gegen 12.30 Uhr beobachteten die Beamten den 24-Jährigen in der Zinckgasse dabei, als er nacheinander Kokain und Cannabis an insgesamt drei Abnehmer verkaufte. Als die Polizisten den Mann daraufhin zur Rede stellten, ergriff dieser die Flucht. Dabei war er 42 Säckchen Kokain sowie neun Säckchen Heroin weg.

Die Beamten konnten den Flüchtigen rasch einholen. Bei seiner Festnahme setzte sich der Nigerianer allerdings heftig zur Wehr. Er spuckte und biss einen Polizisten in den Arm.

Zwei weitere Festnahmen bei Hausdurchsuchung
Später wurde eine Hausdurchsuchung in der Wohnung des Mannes durchgeführt. Dabei wurde ein 23-jähriger Nigerianer beim Abpacken von Drogen auf frischer Tat ertappt. Der mutmaßliche Komplize des 24-Jährigen sowie eine weitere Bewohnerin (22) wurden festgenommen. Beide leisteten heftigen Widerstand.

In der Wohnung konnten weitere 300 Gramm Kokain, 35 Gramm Heroin sowie mehrere Tausend Euro Bargeld sichergestellt werden. Alle Festgenommenen befinden sich in Haft.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Amtshandlung vor Tat
Seniorin (83) erstochen: Verdächtiger geständig
Niederösterreich
Wien Wetter

Newsletter