07.08.2019 06:30 |

Tragödie in Graz:

Hündin frisst Gift-Köder und verendet qualvoll

In Graz treiben immer wieder Sadisten ihr Unwesen, indem sie Giftköder ausstreuen. Einen solchen muss am Samstag in der Fliedergasse die Chihuahua-Hündin „Soe“ gefressen haben. Einen Tag danach verendete sie qualvoll. Die verzweifelte Besitzerin, ihre geschockte Mutter und die Enkelin wandten sich auch über Facebook an die Öffentlichkeit, um Hundehalter dringend zu warnen.

Die Tragödie um „Soe“ hat ein mysteriöses Vorspiel. Kerstin…W., die Besitzerin, erzählt, dass sie Samstagmittag bei der Bushaltestelle nahe dem Augartenpark von einer ihr völlig fremden Frau angesprochen und davor gewarnt worden wäre, dass in letzter Zeit in der Gegend immer wieder Giftköder ausgelegt würden.

Die 33-Jährige ging leicht verstört nach Hause und konnte sich nach der Warnung nur schwer erholen. Sonntagabend traf sie sich mit ihrer Mutter Renate, die ihren drei Jahre alten Havaneser „Semmi“ dabei hatte. Der Hundespaziergang führte sie in die Fliedergasse. Und niemand konnte ahnen, dass dort ein Sadist seine Spuren hinterlassen hatte.

Ihr ging es schlecht – am Morgen war sie tot

„,Soe’ muss einen Giftköder gefressen haben“, berichtet Renate…W. unter Tränen: „In der Früh ist es ihr ganz schlecht gegangen, und um 5.44 Uhr – die Uhrzeit werden wir niemals vergessen – war sie dann tot. Wir alle leiden sehr darunter, vor allem auch meine zwölfjährige Enkelin Mirella. ,Soe’ war ein Familienhund und hat oft auf dem Kinderwagen von Mirellas Schwester Kimberly geschlafen, die erst neun Monate alt ist.“

Über soziale Medien und auch über die „Krone“ warnt die Familie alle Hundebesitzer: „Im Schönaupark, in der Neuholdau- und Fliedergasse geht ein Irrer um.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen