23.07.2019 18:00 |

Ennstal Classic

Startschuss für wertvollste PS-Kolonne des Landes

Startschuss für die wertvollste PS-Kolonne des Landes: Wann bei der Ennstal Classic die coolen Boliden wo durchstarten und wie der Kampf gegen die Uhr funktioniert - die „Steirerkrone“ hat die Informationen.

Countdown! Morgen, Donnerstag, rollen in Gröbming 234 Oldtimer über die Startrampe der Ennstal Classic. Angeführt wird das Feld vom „ältesten Blech“, einem Ballot Rennwagen aus dem Jahr 1920.

Es geht um Hundertstelsekunden
„Alle 30 Sekunden geht dann Auto um Auto ins Rennen“, verweist Organisator Michael Glöckner auf ein strenges Zeitkorsett. Bis auch das „jüngste Baby“, ein Ferrari Dino 246 aus dem Jahr 1972, auf die Strecke geht, ziehen knapp zwei Stunden und Schmuckstücke der PS-Geschichte ins Steirerland.

Das strenge Zeitkorsett bleibt den Teilnehmern dann erhalten: „Der 40-km/h-Schnitt für die Epochen I und II sowie der 50-km/h-Schnitt für die Epochen III und IV werden in geheimen Messpunkten überwacht, von dort wird ein Zeitsignal an die zur Startnummer codierten Transponder-Box abgegeben, die jedes Auto an Bord hat. Zusätzlich stehen Sonderprüfungen mit Lichtschranken am Programm. Gewertet wird die Abweichung in Hundertstelsekunden von den Sollzeiten. Ein Hundertstel ist ein Strafpunkt. Je weniger Punkte, desto besser. Erlaubt sind nur mechanische Zeit- und Wegstreckenzähler!“

In den vergangenen beiden Jahren haben dies Alexander und Florian Deopito (fast) perfekt hinbekommen. Als Jäger sind den Doppelsiegern heuer unter anderem die PS-Legenden Rauno Aaltonen, Dieter Quester, Evergreen Peter Kraus oder Top-Manager Siegfried Wolf auf den Fersen. Als Dreifachsieger (2003, 2006, 2012) stehen Helmut Schramke, Peter Umfahrer am Start.

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter