15.07.2019 12:22 |

Kommentar des Tages

Lasche Rechtssprechung bei Schüssen: „Unglaublich“

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „ilsebil“ zu der Verwaltungsstrafe im Fall des ehemaligen FPÖ-Mandatar, der von einem Balkon 29 Schüsse abgefeuert hat.

Am vergangenen Freitag gab ein FPÖ-Mandatar mehrere Schüsse von seinem Balkon aus ab. Verletzt wurde zum Glück Niemand, und der Schütze wurde unmittelbar danach von der Partei ausgeschlossen.  Nun wurde bekannt das sowohl diese Tat, wie auch Hass-Postings von einem ehemaligen FPÖ-Funktionär in dem Zusammenhang, keine strafrechtliche Folgen haben.

Leser „ilsebil“ ist der Ansicht, dass die Rechtsprechung hier viel zu lasch ausgefallen ist. Auch wenn niemand verletzt wurde, war die offensichtliche Gefahr doch viel zu hoch.

Hier der Kommentar des Tages im Wortlaut:

“Unglaublich! Es häte sich doch auch in den Büschen ein Mensch doer ein Tier befinden können. Waffenverbot auf Lebenszeit ist das mindeste plus einer ordentlichen Verwaltungsstrafe.“

Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich

Newsletter