08.07.2019 11:15 |

Soll das lustig sein?

Alarm um falsche Schlangen nervt viele Steirer

„Da liegt eine Schlange!“ - War das ein Schreck für eine junge Familie in Ludersdorf-Wilfersdorf: Gerade, als die Steirer ihre neue Wohnung beziehen wollten, lag das vermeintlich hochgiftige Reptil vor der Wohnungstür. Das Paar schlug Alarm, später wurde klar: Das Tier war aus Gummi - und alles nur ein dummer Streich.

Die 25-jährige Isabella, ihr Lebensgefährte und ihre Kinder waren gerade dabei, Sachen in ihre neue Wohnung in Ludersdorf-Wilfersdorf zu räumen. „Eine Schlange!“, schrie plötzlich ihr Mann, packte die Kinder und brachte sich mit ihnen in Sicherheit. Die mutige Frau rief daraufhin einen Reptiliendienst an und schickte Bilder vom grau-weiß gestreiften Reptil.

„Exotische Giftschlange“ lautete die Ersteinschätzung. Um ganz sicher zu gehen, wurde auch Reptilien- und Amphibienexperten Werner Stangl alarmiert. Dieser stand aufgrund der Erstmeldung in höchster Alarmbereitschaft. Als ihn das Foto schließlich erreichte, atmete er durch: Das Tier war nur „made in Taiwan“!

Auch die 25-jährige Mutter war erleichtert und kann mittlerweile darüber lachen: „Die Gummischlange landete allerdings so schnell wie möglich in der Mülltonne.“

Nicht die ersten Vorfälle...
Auch 2017 herrschte Schlangenalarm in Graz: Vor einem Gartenhäuschen sonnte sich ein seltsam gefärbtes Ringeltier. Es war unecht! Die Kinder des Vorbesitzers hatten nur ihr Spielzeug vergessen.

Ebenfalls Panik löste im Juni vor zwei Jahren eine täuschend echt aussehende Gummischlange auf der Stoßstange eines Grazer Pkw im Bezirk Liebenau aus. Der Autobesitzer wurde danach gebeten, das Imitat abzunehmen.

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen