Trainingslager verlegt

Platz zu schlecht! 1. FC Köln sagt Tiroler Ort ab

Der deutsche Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat kurzfristig sein Trainingslager in Tirol verlegen müssen. Statt nach Scheffau reist der Klub der ÖFB-Teamspieler Florian Kainz und Louis Schaub vom 23. bis 29. Juli nun nach Kitzbühel. Der Grund: In Scheffau sei die Platzqualität nicht ausreichend, wie die Kölner am Samstag mitteilten.

„Die Rahmenbedingungen - und dazu zählt in erster Linie der Trainingsplatz - sind der Grund, warum wir in ein Trainingslager reisen. Dementsprechend mussten wir handeln", sagte der Kölner Geschäftsführer Armin Veh.

„Bei der Wahl der Alternative haben wir selbstverständlich berücksichtigt, dass alle Fans, die schon eine Reise zu uns ins Trainingslager gebucht haben, trotzdem auf ihre Kosten kommen", so Veh.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten