25.06.2019 15:46

Mödling will handeln

Klimarettung auch im Kleinen

Unwetter am Wochenende, Tropenhitze in den kommenden Tagen - der Klimawandel ist auch in unseren Breiten angekommen. Kann man dagegen etwas tun? In Mödling will die Stadt Maßnahmen in ihrem Einflussbereich setzen. Dieser ist zwar zugegebenermaßen begrenzt - aber immerhin. Der Wille ist da, die Einigkeit noch nicht. Es geht um Notstand oder Manifest

„Wir sind mitten in der Klimakrise und können nicht so tun, als ginge uns das als Stadt nichts an.“ Darin sind sich Silvia Drechsler und Hans Stefan Hintner einig. Sowohl der VP-Bürgermeister als auch die SP-Vorsitzende in Mödling wollen dem Klimawandel den Kampf ansagen, zumindest innerhalb der Stadtgrenzen. Am Freitag sollen im Gemeinderat bereits Beschlüsse gefasst werden. Opposition fordert den Klima-Notstand Die Sozialdemokraten werden eine Resolution einbringen, die - recht dramatisch - die Ausrufung des Klima-Notstandes fordert. „Ein bloß symbolischer Akt reicht aber nicht“, ist Silvia Drechsler klar. Daher haben die Genossen auch einen Sofort-Klimaplan parat. Ganz oben steht ein Gratis-Citybus für alle Mödlinger zur Eindämmung des Autoverkehrs.

Doch auch die Nutzung von Parkplätzen und anderen Betonflächen für Fotovoltaik-Anlagen sehen die SP-Forderungen vor, ebenso wie die Erneuerung des Eislaufplatzes, um dessen Technik auf den letzten Stand zu bringen.Stadtregierung kontert mit Klima-Manifest „Notstand ist ein starkes Wort“, meint dazu Hans Stefan Hintner. Dem VP- Stadtchef wohl etwas zu stark. Er wird mit den Grünen als Koalitionspartner dem Gemeinderat ein Klima-Manifest für Mödling vorlegen. Wiewohl der Bürgermeister darauf hinweist: „Klimaschutz fängt bei jedem persönlich an, etwa mit Radfahren oder beim Einkauf.“ Den von der SP vorgeschlagenen Notfallplan will Hintner durchaus diskutieren: „Wir sind ja um Konsens bemüht, Ziel ist es also, beide Anträge zu vereinen.“ Ob die jeweiligen Fraktionen das auch so sehen, davon können sich interessierte Bürger am Freitag im Rathaus überzeugen. Der Gemeinderat tagt ab 17 Uhr.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International
Niederösterreich Wetter
18° / 32°
heiter
18° / 32°
heiter
20° / 32°
wolkig
19° / 32°
heiter
16° / 30°
heiter

Newsletter