Di, 25. Juni 2019
13.06.2019 10:49

Relikt fing Feuer!

Bombenfund: Mehrere Gebäude in Graz geräumt

Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Grabungsarbeiten mitten in Graz plötzlich in Flammen aufgegangen. Mehrere Gebäude - darunter der Science Tower, die Helmut-List-Halle und ein Studentenwohnheim - wurden evakuiert. Der Entminungsdienst entschärfte anschließend das rund zwölf Kilogramm schwere britische Kriegsrelikt.

Die Bombe wurde kurz vor 14.45 Uhr auf einer Baustelle in der Waagner-Biro-Straße gefunden. Plötzlich fing das Kriegsrelikt auch noch Feuer. Da es von der Berufsfeuererwehr nicht mit Wasser gelöscht werden konnte, wurde die Brandstelle mit Erdreich abgedeckt und eine Sperrzone im Umkreis von rund 200 Metern eingerichtet.

Gebäude geräumt
Dabei riegelten Polizisten die Waagner-Biro-Straße im Bereich zwischen der Dreierschützengasse und der Peter-Tunner-Gasse ab. Auch Personen aus der nahe gelegenen Helmut-List-Halle, dem Science Tower, einem Studentenwohnheim und einem Restaurant wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht.

Da solche Kriegsrelikte laut der Stadt Graz nicht entschärft oder abtransportiert werden können, müssen sie an Ort und Stelle ausbrennen - was durch den Brand bereits weitgehend geschehen war. Kurz nach 18.30 Uhr durften alle Evakuierten wieder zurück. Verletzt wurde niemand. Da bei den Grabungsarbeiten ein Stromkabel beschädigt wurde, war die Versorgung des Science Tower unterbrochen.

Rund um den Grazer Hautpbahnhof werden immer wieder Kriegsrelikte aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Areal war häufig Ziel von Fliegerangriffen der Alliierten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-„Host“ Italien out
„Gijon-0:0“ - Franzosen UND Rumänen im Halbfinale!
Fußball International
BVT-Abschlussbericht
Massive Kritik an Justiz und Kickls Ressort
Österreich
Frauen-Fußball-WM
USA nach 2:1 über Spanien im WM-Viertelfinale
Fußball International
Stockholm „besiegt“
Olympische Winterspiele 2026 steigen in Mailand!
Wintersport
Insassin verletzt
Linienbus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 29°
wolkig
17° / 30°
einzelne Regenschauer
18° / 30°
heiter
18° / 31°
heiter
16° / 33°
wolkenlos

Newsletter