Schiemer Co-Trainer?

LASK verliert Geheimtest gegen Arsenal klar

Vizemeister LASK Linz hat am Donnerstag ein Testspiel beim Europa-League-Finalisten Arsenal klar mit 0:6 (0:2) verloren. Das Match ging auf Wunsch des Premier-League-Clubs, der am 29. Mai im Finale in Baku auf Chelsea trifft, unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne. Daher gab es auch nahezu keine Information über den Geheimtest.

Mit 42 Mann reiste der LASK zum Super-Test nach London zum FC Arsenal. Neben Spielern und Betreuern auch die Klub-Spitze um Präsident Siegmund Gruber. Mit Gernot Trauner fehlte aber der verletzte Kapitän, der auch Sonntag gegen die Austria ausfallen dürfte. Samuel Tetteh und Yusuf Otubanjo bekamen auf die Schnelle kein Visum.

Immerhin: Am Ende gab es trotz des 0:6 (0:2) gegen den Europa-League-Finalisten nur stolze Gesichter. Hinter den Kulissen sickerte durch: Ex-Ried-Manager Schiemer wird ab Sommer Co-Trainer bei Linzern! Und vieles spricht dafür, dass er das unter Thomas Letsch sein wird!

Markus Neißl/Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten