So, 19. Mai 2019
07.05.2019 12:45

Rückspiel gegen Spurs

Ajax hat Champions-League-Finale fest im Visier

Ajax Amsterdam zeigt sich mit der Aussicht auf den größten Erfolg auf internationaler Bühne seit 23 Jahren nicht nervös. Im Halbfinale der Champions League hat der niederländische Traditionsklub mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Tottenham vorgelegt. In der heimischen Johan Cruijff ArenA will Ajax am Mittwochabend (ab 21 Uhr live im sportkrone.at-Ticker) mit Selbstvertrauen vollgepumpt den Erfolgslauf fortsetzen.

Der am Wochenende eingefahrene Cup-Titel soll nicht der einzige in dieser Saison bleiben. „Es schaut so aus, als ob alles für uns läuft. Dieses Gefühl müssen wir bewahren“, sagte Daley Blind nach dem 4:0 gegen Willem II. „Wir sind noch nicht fertig, diese Saison kann noch viel besser werden“, betonte der Verteidiger. In der Ehrendivision kann Ajax den Titel noch einfahren, in der Champions League sieht man sich ebenfalls für Höheres bereit.

„Die Erinnerungen an den Aufstieg gegen Real Madrid werden immer bleiben. Aber man braucht auch etwas Handfestes, und das sind Titel“, sagte Trainer Erik ten Hag. Am liebsten würden die Mannschaft „alles abräumen“, so der 49-Jährige. Der Erfolg im Cup war der erste Gewinn einer Trophäe nach fünf Jahren Pause. In den kommenden Wochen könnte sich die Sammlung nun schlagartig vergrößern.

Zuletzt stand Ajax 1996 - ein Jahr nach dem Sieg über Milan in Wien - im Finale der Champions League. Daley Blind war damals sechs Jahre alt, sein Vater Danny war für die Amsterdamer auf dem Spielfeld. Der nun 29-Jährige Daley ist einer jener Routiniers, die das junge Ajax-Team um Nebenmann Matthijs de Ligt, den künftigen Barcelona-Profi Frenkie de Jong oder Hinspiel-Torschütze Donny van de Beek anführen.

Das Trio dürfte ebenso wie Stürmer Hakim Ziyech im Sommer weg sein. Ajax rüstet sich deshalb bereits für die Sommer-Transferzeit. Bemühen soll sich der Verein bereits um das norwegische Toptalent Martin Ödegaard (20) von Real Madrid, dessen Entwicklung zuletzt ein wenig ins Stocken geraten ist.

Tottenham erwischte nicht unbedingt eine ideale Vorbereitung. Das Ligaspiel bei Bournemouth wurde 0:1 verloren, Son Heung-min und Juan Foyth wurden dabei ausgeschlossen. Son ist in Amsterdam in Abwesenheit des verletzten Harry Kane der große Hoffnungsträger der Londoner. Der im Hinspiel gesperrte Stürmer aus Südkorea traf in der K.-o.-Phase der Champions League fünfmal, darunter dreimal im Viertelfinale gegen Manchester City.

Für die Spurs geht es um die erstmalige Teilnahme in einem Finale des höchsten Europacup-Bewerbs. 1962 stand Tottenham im Halbfinale, unterlag dort Benfica. Trainer Mauricio Pochettino sprach auch deshalb von einer jetzt schon erfolgreichen Saison. „Es liegt in unseren Händen, ob wir im Finale dabei sind. Wenn es nicht sein soll, können wir dennoch stolz sein, weil niemand erwartet hätte, dass Tottenham heute hier steht“, erklärte der Argentinier. Er werde „stolz sein, was auch immer passiert“.

Ins Team zurückkehren könnte der vor einer Woche mit einer Kopfverletzung vom Feld gewankte Innenverteidiger Jan Vertonghen. Für Tottenham geht es danach auch in der Premier League noch um viel. Die Nordlondoner haben nur eines der jüngsten vier Ligaspiele gewonnen, rangieren aber immer noch auf dem vierten Tabellenplatz, der die Qualifikation für die kommende Saison der Champions League bedeutet. Ein Unentschieden gegen Everton am Wochenende reicht dafür.

Dies wäre für Red Bull Salzburg interessant, sollten die Engländer aufsteigen. Dann hätte Österreichs Meister seinen Fixplatz in der Königsklasse sicher. Qualifiziert sich Ajax fürs Finale, muss Salzburg bei einem Sieg der Niederländer am 1. Juni im Estadio Metropolitano von Madrid in die Qualifikation.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach 6:0-Gala
Kapitän Vincent Kompany verlässt Manchester City
Fußball International
Deutsche berichten:
Ex-Rapid-Coach Canadi wird neuer Nürnberg-Trainer
Fußball International
„Kein Mitspracherecht“
Augsburg oder Frankfurt - Hinteregger nur „Ware“?
Fußball International
Bayerns Meister-Party
Alaba singt, Ribery tanzt und Kovac duscht
Fußball International
Peinliche Panne
Sexy Klum blitzte an der Bayern-Kabine ab
Fußball International
Spielplan
17.05.
18.05.
19.05.
20.05.
21.05.
22.05.
24.05.
25.05.
26.05.
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
3:1
TSV Hartberg
Admira Wacker
3:2
Wacker Innsbruck
SV Mattersburg
1:0
SK Rapid Wien
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
3:1
SV Schwechat
SV Leobendorf
1:1
Bruck/Leitha
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
1:2
TUS Bad Gleichenberg
RZ Pellets WAC (A)
5:0
ATSV Stadl-Paura
Union Gurten
2:2
Sturm Graz A
Österreich - Regionalliga West
FC Dornbirn 1913
3:1
SC Schwaz
VfB Hohenems
1:3
FC Langenegg
FC Kitzbühel
0:1
SC Rheindorf Altach II
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
5:1
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
0:0
VfB Stuttgart
Borussia M'gladbach
0:2
Borussia Dortmund
Hertha BSC
1:5
Bayer Leverkusen
Werder Bremen
2:1
RB Leipzig
SC Freiburg
5:1
1. FC Nürnberg
1. FSV Mainz 05
4:2
1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg
8:1
FC Augsburg
Fortuna Düsseldorf
2:1
Hannover 96
Spanien - LaLiga
UD Levante
2:2
Atletico Madrid
FC Sevilla
2:0
Athletic Bilbao
FC Getafe
2:2
FC Villarreal
Espanyol Barcelona
2:0
Real Sociedad
Real Valladolid
0:2
FC Valencia
SD Huesca
2:1
CD Leganes
Celta de Vigo
2:2
Rayo Vallecano
Deportivo Alaves Sad
2:1
FC Girona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
3:2
Spal 2013
FC Genua
1:1
Cagliari Calcio
US Sassuolo
0:0
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:1
Stade de Reims
Paris Saint-Germain
4:0
Dijon FCO
EA Guingamp
2:2
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
3:0
OGC Nice
OSC Lille
5:0
SCO Angers
Racing Straßburg
0:2
Stade Rennes
Olympique Lyon
4:0
SM Caen
FC Toulouse
2:5
Olympique Marseille
HSC Montpellier
1:1
FC Nantes
AS Monaco
2:0
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
3:0
Malatya Bld Spor
Trabzonspor
2:1
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
16.30
CD das Aves
CS Maritimo Madeira
16.30
Boavista FC
Vitoria Setubal
16.30
Rio Ave FC
Benfica Lissabon
19.30
CD Santa Clara
FC Porto
19.30
Sporting CP
Niederlande - Eredivisie
Heracles Almelo
0:2
FC Utrecht
FC Groningen
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
AS Eupen
KFCO Beerschot-Wilrijk
1:2
KV Oostende
St. Truidense VV
2:1
KVC Westerlo
Russland - Premier League
FC Ufa
0:2
FC Orenburg
ZSKA Moskau
1:0
Republican FC Akhmat Grozny
FC Krylia Sovetov Samara
1:2
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
2:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
2:0
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
2:1
FC Mariupol
FC Olimpik Donezk
2:1
FC Chernomorets Odessa
Italien - Serie A
Lazio Rom
20.30
FC Bologna
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
19.00
Sivasspor
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
19.00
Fenerbahce
Russland - Premier League
FC Rubin Kazan
18.00
FK Anschi Machatschkala
Österreich - 2. Liga
SK Vorwärts Steyr
10.30
BW Linz

Newsletter