Sa, 25. Mai 2019
07.05.2019 08:47

Feuer gelegt:

Kriminelle reisten mit Bahn zu Einbruchstour an

Unbekannten Tätern, denen eine aufsehenerregende Einbruchsserie im Bezirk Gänserndorf zur Last gelegt wird, sind Ermittler aus Deutsch-Wagram auf der Spur. Die beiden Männer sollen Vereins- und Gasthäuser geplündert, ein Fluchtauto gestohlen und einen Brand gelegt haben. Bei der Anreise per Bahn wurden sie gefilmt.

Mit dem Zug waren die Kriminellen am Abend des 20. Dezember 2018 nach Deutsch-Wagram gekommen. Das konnten Polizisten nach akribischen Ermittlungen rekonstruieren. Beim Verlassen des Bahnhofes gerieten die beiden Unbekannten ins Visier der Überwachungskameras - auf diese Bilder (siehe unsere heutige Printausgabe Seite 20) setzen die Ermittler jetzt ihre Hoffnungen, die Einbrecher auszuforschen. Die Täter hatten in dieser Nacht gleich mehrmals zugeschlagen. Aus einem Vereinslokal und einem Gasthaus stahlen sie Energie-Drinks, Bargeld sowie Zigaretten.

Danach stiegen sie in eine Firma ein, erbeuteten dort die Schlüssel für einen Pkw. „An dem Wagen montierten sie gestohlene Kennzeichen“, sagt ein Polizist. Gegen 5 Uhr in der Früh brachen die Männer in ein weiteres Wirtshaus ein, legten dort auch Feuer - Gesamtschaden: 100.000 Euro! Hinweise direkt an die Polizei in Deutsch-Wagram unter:  059133-3203.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwergewichtsboxer
BMW R18: Dagegen ist Mike Tyson schwächlich
Video Show Auto
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
Niederösterreich Wetter
11° / 23°
wolkig
11° / 23°
wolkig
8° / 23°
wolkig
9° / 22°
heiter
7° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter