Mo, 20. Mai 2019
26.04.2019 11:19

Scrollt wie ein Mensch

Schimpanse nutzt Instagram: Tierschützer verstört!

Ein Schimpanse, der am Smartphone durch Instagram scrollt und sich Fotos und Videos ansieht, als wäre er ein Mensch, entwickelt sich derzeit zum zigtausendfach geteilten Internet-Phänomen. Viele bringt es zum Kichern, wenn der pelzige Zeitgenosse ihnen den Social-Media-Spiegel vorhält. Tierschützer wie die weltberühmte Affenforscherin Dr. Jane Goodall schlagen allerdings Alarm.

Stein des Anstoßes ist dieses Video eines Schimpansen, der genüsslich durch Instagram scrollt, sich Bilder und Videos anderer Tiere, Menschen und Affen ansieht und dabei ausgesprochen interessiert wirkt.

Laut Tierschützern soll der Affe in einem kalifornischen Safaripark Touristen unterhalten. So richtig bekannt wurde das Video, nachdem es von einem fünf Millionen Follower starken Instagram-Konto namens „therealtarzann“ geteilt wurde.

Goodall befürchtet illegalen Tierhandel
Während das Video bei vielen Internetnutzern für Schmunzeln sorgt, sehen Tierschützer die Aktion nicht so gelassen. Es sei „sehr enttäuschend, diese unangemessene Darstellung eines jungen Schimpansen zu sehen“, heißt es in einem Statement der Stiftung der Primatenforscherin Dr. Jane Goodall.

Die Affenforscher befürchten, dass Videos wie dieses Menschen dazu verleiten könnten, sich auf illegalen Kanälen einen Affen als Schoßtier zu beschaffen. Das jüngste Video sei nur „Teil eines größeren Problems mit Social-Media-Videos“, so die Tierschützer.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Serie A
1:1 bei Juventus! Atalanta überholt Inter
Fußball International
„Kein einziger Euro“
Vilimsky schließt illegale Geldflüsse an FPÖ aus
Österreich
Das große Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International

Newsletter