Sa, 25. Mai 2019
23.04.2019 21:22

Anrainer halfen zuerst

Vater und Sohn (16) bei Übungsfahrt verunglückt

Während einer Übungsfahrt ist am Dienstag ein 16-Jähriger mit seinem Pkw im weststeirischen Mooskirchen von der Straße abgekommen und gegen den Zaun eines Einfamilienhauses gekracht. Der schwer verletzte junge Mann und sein Vater wurden im Wagen eingeklemmt. Anrainer und weitere Autofahrer eilten noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte zur Hilfe.

Mit seinem Vater (56) begab sich der 16-Jährige am Dienstag in Mooskirchen auf Übungsfahrt. Auf der regennassen L667 im Ortsteil Kniezenberg geriet er allerdings mit dem Wagen ins Schleudern und prallte gegen den betonierten Zaun eines Einfamilienhauses. Vater und Sohn wurden dabei im Wagen eingeklemmt. 

Anrainer schlugen Alarm
Anrainer hatten den Unfall bemerkt und eilten sofort zur Unfallstelle. Sie schlugen Alarm und hoben - gemeinsam mit stehen gebliebenen Autofahrern - den Wagen, der seitlich zum Zaun lehnte, wieder auf die Räder. Danach wurden die Verletzten von den Kameraden der Feuerwehr Mooskirchen aus dem Wrack geborgen. 

Anschließend wurde der 16-Jährige mit schweren Verletzungen zur Kinderklinik des LKH Graz gebracht. Der Vater hatte leichte Verletzungen erlitten und konnte nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden. 

Das Rote Kreuz war mit elf Mitarbeitern und fünf Fahrzeugen vor Ort. Wegen des schlechten Wetters konnte der Rettungshubschrauber Christophorus 12 nicht zum Unfallort kommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwergewichtsboxer
BMW R18: Dagegen ist Mike Tyson schwächlich
Video Show Auto
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
Steiermark Wetter
11° / 23°
einzelne Regenschauer
10° / 22°
wolkig
10° / 23°
einzelne Regenschauer
10° / 23°
heiter
8° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter