16.04.2019 09:03 |

Spotify unter Druck

Amazon soll an kostenlosem Musik-Angebot arbeiten

Ein Bericht über einen neuen kostenlosen Musikdienst von Amazon hat die Aktien des Streamingdienstes Spotify unter Druck gesetzt. Sie verloren am Montag über vier Prozent. Das Magazin „Billboard“ hatte am Freitag über Pläne berichtet, Musik kostenlos über die Echo-Lautsprecher anzubieten. Das Angebot könne schon in dieser Woche starten, hieß es.

Amazon und Spotify antworteten zunächst nicht auf ein Ersuchen um Stellungnahme.

Schon jetzt erhalten Prime-Kunden bei Amazon auch Musik. Zusätzlich können über den Online-Giganten Musik-Abos abgeschlossen werden. Amazon zufolge nehmen „Zig Millionen“ Kunden das Angebot in Anspruch. Spotify kommt auf 116 Millionen Kunden, die das werbefinanzierte Angebot nutzen, und 96 Millionen zahlende Abonnenten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter