14.04.2019 11:41 |

Leclerc sauer

„Lass Sebastian vorbei!“ Wirbel um Ferrari-Order

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas sorgten am Sonntag im Grand Prix von China für einen Doppelsieg von Mercedes. Ferrari machte statt mit Schnelligkeit aber wieder einmal mit Stallregie von sich reden. Die Scuderia forderte Charles Leclerc, der am Start an seinem Teamkollegen vorbeigekommen war, früh auf, Tempo zu machen, sonst müsse er Sebastian Vettel vorbeilassen.

In Runde elf bekam der Monegasse, den vor zwei Wochen in Bahrain ein technischer Defekt den ersten Sieg gekostet hatte, dann die unmissverständliche Anweisung: "Lass Sebastian vorbei, lass Sebastian vorbei.

“Leclerc gehorchte, war über den Aufruf aber alles andere als glücklich. „Ich habe im Auto nicht das komplette Bild. Manchmal hast du eine andere Wahrnehmung, was draußen passiert“, erklärte der 21-Jährige. „Für mich ist es natürlich schwierig, das zu akzeptieren, aber ich schaue nach vorne.“ Weil Ferrari bei seiner Boxenstopp-Strategie danebengriff, konnte Leclerc im Finish auch Verstappen nicht mehr gefährden.

Für einen Rennsieg war die Scuderia, mit großen Vorschusslorbeeren in die Saison gestartet, ohnehin nicht gut genug. „Es ist ein gutes Ergebnis, aber kein großartiges“, sagte Vettel nach seinem ersten Podestplatz des Jahres. „Am Ende steht, dass wir mit den Mercedes nicht mithalten konnten.“ Ähnlich sah es Verstappen, der sich mit dem Deutschen Mitte des Rennens ein gutes Duell geliefert hatte: „Vierter war das Maximale.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)