14.04.2019 11:17 |

Update macht‘s möglich

So blockieren Sie lästige WhatsApp-Gruppenchats

WhatsApp-Gruppen können eine praktische Sache sein, allzu oft verwandeln sie sich allerdings in ständig wegen uninteressanter Nachrichten Alarm schlagende Zeitfresser. Wer deshalb einschränken will, wer ihn in eine WhatsApp-Gruppe einladen kann, hat seit dem jüngsten WhatsApp-Update die Möglichkeit.

Angekündigt wurde das neue Feature schon vor einiger Zeit, mittlerweile wird das Update, in dem es enthalten ist, an WhatsApp-User mit Android- und iOS-Smartphones verteilt. Wenn die Option bei Ihnen noch nicht verfügbar ist, stehen die Chancen gut, dass Sie demnächst ein Update erhalten, das sie freischaltet.

Die neue Funktion verbirgt sich - eine entsprechend aktualisierte Version der App vorausgesetzt - in den WhatsApp-Einstellungen im Account-Menü im Untermenü Datenschutz. In der neuesten Version von WhatsApp gibt es dort drei Optionen für Einladungen zu Gruppen-Chats.

Der Nutzer kann einstellen, dass ihn entweder gar niemand in eine Gruppe einladen darf, nur seine Kontakte, oder jedermann. Wer verhindern will, dass er von Hinz und Kunz ohne Einladung zu WhatsApp-Gruppen hinzugefügt wird, wählt eine der ersten beiden Einstellungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter