Viele Spekulationen

Stuttgart an Glasner dran - Ex-„Bulle“ mit Absage!

Oliver Glasner gehört zusammen mit Marco Rose wohl zu den heißesten Trainer-Aktien in der heimischen Bundesliga. Der LASK-Coach soll bei Salzburg als Rose-Nachfolger plötzlich überhaupt kein Thema mehr sein. Jedoch soll der VfB Stuttgart den 44-Jährigen ins Visier genommen haben. Mit Roger Schmidt hat zudem ein Ex-„Bulle“ einem deutschen Bundesligist abgesagt.

Zahlreiche Spekulationen, die derzeit durch die Medienwelt kursieren. Wie krone.at berichtete, deutet vieles darauf hin, dass Salzburgs Erfolgstrainer Rose nach zwei Jahren als Mozartstadt-Chefcoach in Gladbach seinen neuen Verein finden wird.

Auch Glasner könnte ihn nach Deutschland folgen. Der LASK-Chefcoach wird als Nachfolger von Markus Weinzierl in Stuttgart gehandelt. Gegenüber der „Bild“ werden Verhandlungen aber (noch) dementiert: „Thomas Hitzlsperger (Anm. d. Red.: Stuttgart-Sportvorstand) hat in den vergangenen Wochen mehrfach betont, dass er und Markus Weinzierl gemeinsam in die Zukunft denken, die Planungen vorantreiben und derzeit alle Konzentration dem Kampf um den Klassenerhalt gilt.“

Schmidt galt als Wunschkandidat
Auf Schalke wird ebenso nach einer Trainerlösung gesucht. Huub Stevens ist nur als „Retter“ im Einsatz. Seine Trainerarbeit sei auf drei Monate beschränkt, danach werde er seine Aufgaben im Aufsichtsrat fortführen. Als Wunschkandidat galt ein ehemaliger Salzburg-Coach. Roger Schmidt soll ganz oben auf der Schalke-Liste gestanden haben . Derzeit steht der 52-Jährige in China bei Beijing Guoan unter Vertrag, sein Kontrakt läuft noch bis Dezember 2019. Schmidt sagte Schalke deswegen ab. „Ich habe hier in Peking Vertrag bis Ende des Jahres - und stehe gegenüber Mannschaft und Verein im Wort, den auch zu erfüllen“, so der Deutsche gegenüber der „Bild“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten