Nach Neureuther-Aus

Berthold hört als Cheftrainer der Deutschen auf

Wintersport
21.03.2019 15:04

Der Vorarlberger Mathias Berthold beendet nach fünf Jahren seine Tätigkeit als Cheftrainer der deutschen Ski-Herren. Das gab sein bisheriger Arbeitgeber am Donnerstag, wenige Tage nach dem Rücktritt von Felix Neureuther bekannt. Der 53-Jährige hatte das Amt im April 2014 übernommen, zuvor war er von 2010 an Sportlicher Leiter des ÖSV-Herrenteams. In der Zeit vor dem Engagement in seiner Heimat war er auch schon in Deutschland tätig gewesen.

Nun will sich Berthold beruflich neu orientieren und künftig verstärkt auf die Einzelbetreuung von Athleten setzen. „Die Arbeit mit diesem Team hat mir über all die Jahre sehr viel Freude bereitet, aber jetzt ist es an der Zeit für mich, beruflich neue Wege einzuschlagen. Ich werde dem Skisport weiterhin treu bleiben, meine Schwerpunkte aber auf eine persönliche Zusammenarbeit mit einzelnen Athleten verlagern“, wurde Berthold in einer DSV-Aussendung zitiert.

(Bild: GEPA, krone.at-Grafik)

DSV-Alpinchef Wolfgang Maier bedauert den Rückzug. „Wir haben gemeinsam in den letzten Jahren viele große Erfolge feiern dürfen. Daher bedauere ich die Entscheidung, respektiere sie aber auch“, so Maier. Bertholds Nachfolger will er im April präsentieren, Gespräche mit potenziellen Kandidaten seien bereits im Gange.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele