Stolzer Gregoritsch

Triumph der Gemeinschaft! Special Award für U21!

U21-Teamchef Werner Gregoritsch schaffte mit dem erstmaligen EM-Ticket Historisches. Der Trainerfuchs sieht den Special Award als Belohnung für einen Teamgeist, „der uns sicher von anderen abhebt“!

„Von der U21 wird oft nur wenig Notiz genommen. Dass es die Burschen nun geschafft haben, dank ihrer Leistung den Special Award zu gewinnen, freut mich besonders. Sie haben sich’s absolut verdient.“ Und wie! Denn die U21-Auswahl von Teamchef Werner Gregoritsch fährt im Juni erstmals in der ÖFB-Geschichte zur EM. Will nach dem Play-off-Triumph gegen Griechenland auch bei der Endrunde in Italien für Furore sorgen. In der Gruppe geht’s gegen Deutschland, Dänemark und Serbien. Gegner, die Gregoritsch durchaus kennt.

„Wir haben schon gegen jeden gespielt“, so der Trainer-Vulkan, der betont: „Wir verfügen über gute Fußballer, auch sogenannte Unterschied-Spieler, die trotz allem von der Gemeinschaft leben.“ Nachsatz: „Wir sind als Team gewachsen, haben uns in der Quali nie versteckt. Das zeigt auch eine UEFA-Statistik, laut der wir die drittmeisten Torschüsse von allen Mannschaften abgegeben haben.“

Die Gregoritsch-Schützlinge bringen nicht nur viel Qualität, sondern auch Erfahrung mit. Mal abgesehen davon, wer in Absprache mit A-Teamchef Franco Foda dann tatsächlich im Kader steht. Das ist ja schon gegenwärtig ein großes Thema! Denn neben Kapitän Lienhart und Wolf, die letztlich verletzt ausfallen, kamen auch Posch, Laimer und Wöber in Richtung A-Team „abhanden“.

Auf dem Prüfstand
„Gregerl“, dessen Auswahl gerade den ersten Lehrgang des Jahres in Bad Tatzmannsdorf absolviert, bleibt vor dem Donnerstag-Test in Triest gegen Italien gelassen. „Ich habe ein sehr gutes Gefühl. Jetzt kann ich mir noch den einen oder anderen Spieler anschauen, der auch zur EURO möchte.“ Potenzial sei genügend da. „Super, dass Honsak, der ungemein schnell ist, wieder dabei ist. Und gespannt bin ich auf Kalajdzic.“ Jenes Admira-Talent, das in den letzten beiden Bundesliga-Partien zwei Tore schoss.

Christian Mayerhofer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten