Do, 21. März 2019
15.03.2019 16:28

Frankfurts Los

Hütter zu Gegner Benfica: „Es ist ein tolles Los“

Eintracht Frankfurt mit Trainer Adi Hütter und ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger bekommt es im Viertelfinale der Europa League mit Benfica Lissabon zu tun. Salzburg-Bezwinger SSC Napoli trifft im Schlager auf den englischen Topklub Arsenal. Slavia Prag trifft auf Chelsea, dazu kommt es zu einem Lokalduell zwischen Villarreal und Valencia. Das ergab die Auslosung Freitagmittag in Nyon.

Spieltermine für das Viertelfinale sind der 11. und 18. April. Im Halbfinale bekommt es der Aufsteiger aus dem Hit zwischen Napoli und Arsenal mit Villarreal oder Valencia zu tun. Frankfurt trifft im Fall des Weiterkommens gegen Benfica auf Slavia oder Chelsea. Im Achtelfinale hatte die Eintracht mit Inter Mailand bereits gegen einen großen Namen die Oberhand behalten. Hütter blickt voller Vorfreude auf das Duell mit Benfica. „Es ist ein tolles Los, ein großer Name im europäischen Fußball“, erklärte der ehemalige Salzburg-Trainer. „Die Reise geht weiter, ich freue mich über das Los.“ Der 1:0-Sieg am Donnerstag bei Inter Mailand sei beeindruckend gewesen. „Ich habe Riesenspaß gehabt auf der Tribüne.“

Die Frankfurter stehen erstmals seit 1995 im Viertelfinale eines internationalen Bewerbes, sie sind Deutschlands letzter Europacup-Vertreter. Gegen den portugiesischen Rekordmeister muss das 2019 noch ungeschlagene Hütter-Team zuerst auswärts antreten. Nach Absitzen seiner Sperre im Rückspiel gegen Inter (1:0) steht der Vorarlberger Coach dort aber wieder an der Seitenlinie zur Verfügung.

Salzburg-Bezwinger gegen Arsenal
Napoli hatte sich gegen Salzburg trotz einer 1:3-Niederlage im Rückspiel am Donnerstag durchgesetzt. Ein 3:0 aus dem Hinspiel reichte. Als Lohn gibt es für Italiens Vizemeister ein Duell mit Arsenal - eines, auf das sich mehrere Salzburg-Spieler besonders gefreut hätten. Goalgetter Munas Dabbur oder ÖFB-Teamspieler Xaver Schlager etwa gelten als erklärte Bewunderer der „Gunners“.

Viertelfinale (Spieltermine 11. und 18. April):
Arsenal - SSC Napoli
Villarreal CF - Valencia
Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt (Hinteregger, Trainer Hütter)
Slavia Prag - Chelsea

Halbfinale (Spieltermine 2. Mai und 9. Mai):
Arsenal/SSC Napoli - Villarreal CF/Valencia
Benfica Lissabon/Eintracht Frankfurt - Slavia Prag/Chelsea

Finale am 29. Mai im Nationalstadion in Baku

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter