29.05.2004 19:35 |

Schade

Koubek nach hartem Kampf ausgeschieden

Stefan Koubek forderte am Samstag die Nummer 8 der French Open, den Argentinier Nalbandian. Nach vier hartumkämpften Sätzen musste Koubek die Segel streichen und das Aus bei den French Open zerknirscht hinnehmen.
Koubek hatte großartig begonnen, im erstenSatz ging es mit dem Aufschlag bis ins Tie-Break. Dort spielteKoubek groß auf, ließ seinem Gegner nur einen Punktund holte sich den Satz mit 7:6.
 
Im zweiten Satz nutzte Nalbandian eine kurze SchwächeperiodeKoubeks zu einem Break, am Ende ging der Satz klar mit 6:3 anden Argentinier.
 
Danach wurde es wieder knapp. Satz 3 ging abermalsins Tie-Break, diesmal beherrschte dieses aber Nalbandian - erließ dem Kärntner nur einen Punkt. Im vierten Satzsah Nalbandia beim Stand von 4:2 schon wie der sichere Siegeraus, aber Koubek fightete zurück und hatte bei 5:4 sogardie Chance mit eigenem Aufschlag den Satz für sich zu entscheiden.Der Argentinier schaffte aber das Comeback, holte sich die nächstendrei Games, Endstand 6:7 (1/7), 6:3, 7:6 (7/1), 7:5 für Nalbandian.
 
Koubek scheiterte letztlich am eigenen Unvermögen,bzw. an den eigenen Nerven, denn von seinen insgesamt 15 (!) Breakbällenkonnte er nur sechs verwerten...
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten