26.01.2019 17:45 |

Rechtes Knie lädiert

Nächste Gisin-Verletzung nach Marcs Horror-Sturz!

Die Schweizer Kombinations-Olympiasiegerin Michelle Gisin, die Schwester von Marc Gisin, der einen Horror-Sturz in Gröden erlitten hatte. muss auf die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen am Sonntag verzichten. Die 25-Jährige habe sich beim Super-G am rechten Knie verletzt, teilte der Schweizer Skiverband am Samstag mit. Wie schwer die Blessur sei und wie lange Gisin ausfallen werde, sollen Untersuchungen in der Schweiz klären. Sie zählt in Aare zu den WM-Medaillenkandidatinnen.

Gisin stand in diesem Winter bisher zweimal auf dem Podest - als Zweite und Dritte in den beiden Abfahrten in Lake Louise. Auch im Super-G sowie im Slalom hat sie Top-5-Platzierungen vorzuweisen. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten