Sa, 25. Mai 2019
24.01.2019 19:10

Trotz Vertrag bis 2024

Landestheater-Chef übernimmt das „Schauspiel Köln“

Carl Philip von Maldeghem, derzeit Intendant des Salzburger Landestheaters, übernimmt im Sommer 2021 den Leitungsposten am Schauspiel Köln und wird damit Nachfolger von Stefan Bachmann.

Der Vertrag von Carl Philip von Maldeghem als Intendant des Salzburger Landestheaters war erst 2017 um weitere fünf Jahre bis ins Jahr 2024 verlängert worden. Er muss daher seine jetzige Arbeitsstätte vorzeitig verlassen, um im Sommer 2021 nach Köln zu wechseln.

Die Kölner Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach betonte in einer Aussendung, von Maldeghem habe „mit seinen Vorstellungen eines modernen, lebendigen und nicht hierarchiebetonten Theaters“ überzeugt. „Maldeghem hat sich mit einem Konzept und Ideen für die Stadt empfohlen, mit denen er das Schauspiel Köln den Bürgerinnen und Bürgern noch weiter öffnen will, da das Theater den Menschen gehört“, erklärte Oberbürgermeisterin Henriette Reker am Donnerstag.

„Das Schauspiel Köln gehört zu den profiliertesten Sprechtheatern der Republik und ich freue mich auf die Chance, dieses Theater in den nächsten Jahren, in denen die Neueröffnung des renovierten Bühnen-Ensembles bevorsteht, führen zu können“, wurde der künftige Intendant zitiert. „Das Theater kann und soll als kultureller Leuchtturm über Köln und darüber hinaus strahlen. Ich glaube an ein Theater, das Haltung zeigt, und ein Programm, das imaginativ die Möglichkeiten der menschlichen Identität durchspielt, generationenübergreifend wirkt und die ganze Diversität unserer Gesellschaft und das multikulturelle Panorama Kölns abbildet.“

Sandra Leis
Sandra Leis

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwergewichtsboxer
BMW R18: Dagegen ist Mike Tyson schwächlich
Video Show Auto
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International

Newsletter