Wöber im Kader

Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus

Pleite für Barcelona! Der neue Club von Maximilian Wöber hat am Mittwochabend im spanischen Cup einen Prestigeerfolg eingefahren. Der FC Sevilla setzte sich im Viertelfinal-Hinspiel gegen die Katalanen zu Hause mit 2:0 (0:0) durch. ÖFB-Teamspieler Wöber stand erstmals nach seinem Wechsel von Ajax Amsterdam nach Sevilla im Kader der Andalusier, kam aber nicht zum Einsatz. Barca-Neuzugang Kevin-Prince Boateng wurde in Minute 63 ausgewechselt.

Barca verzichtete in Sevilla auf zahlreiche Stammkräfte. Superstar Lionel Messi etwa saß nicht einmal auf der Ersatzbank. Im Sturm agierte der erst am Montag verpflichtete Kevin-Prince Boateng, doch der deutsch-ghanaische Mittelfeldspieler blieb schwach. Sevilla nutzte das zu Toren durch Pablo Sarabia (58.) und Wissam Ben Yedder (76.). Das Rückspiel steigt nächsten Mittwoch in Barcelona. Im Achtelfinale gegen Levante hatte Titelverteidiger Barca einen 1:2-Rückstand nach dem Hinspiel zu Hause mit einem 3:0 wettgemacht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten