Mi, 20. Februar 2019
14.01.2019 15:04

Dealer in Haft

Schwangere Freundin halb nackt an Baum gefesselt

Wahre Untiefen fernab jeglichen Funkens an Menschlichkeit haben sich im Zuge der Einvernahme mehrerer Frauen aufgetan, auf die die Wiener Polizei nach der Festnahme eines Drogenhändlers kam. Bei ihnen handelt es sich um Kundinnen, die bei dem Verdächtigen Kokain gekauft hatten. In den Befragungen offenbarten sie den Ermittlern schreckliche Taten, die der dringend Tatverdächtige - ein gebürtiger Serbe - begangen haben soll. Neben massiven sexuellen Übergriffen soll eine 19-Jährige von dem mutmaßlichen Täter vergewaltigt worden sein. Seine schwangere Freundin soll er zudem schwer misshandelt und halb nackt an einen Baum gefesselt haben ...

Der Tat war offenbar ein Streit vorausgegangen, wie am Montag bekannt wurde. Nur mit Unterwäsche am Leib jagte der mutmaßliche Täter die 32-Jährige aus der Wohnung und fesselte sie an den Baum. Auch erklärte sie gegenüber den Beamten, von dem 37-Jährigen mehrfach geschlagen worden zu sein. Der Beschuldigte soll der Schwangeren auch in den Bauch getreten haben.

Der Serbe dürfte seit gut zwei Jahren in seinem Heimatbezirk in Hernals in zwei Lokalen sowie in seiner Wohnung das Kokain verkauft haben. Zu seinen Abnehmern zählten auch zwei 19-Jährige und eine 23-Jährige, die er bei den Verkäufen laut Polizei sexuell bedrängt hatte. Ihren Angaben zufolge zwang der Verdächtige die Frauen u. a. zum Oralverkehr, in den meisten Fällen  konnten sich die Frauen wehren. Eine 19-Jährige wurde von dem Mann laut den Ermittlern vergewaltigt. Eine Einvernahme mit ihr stehe noch aus, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Zeuge bestätigt Übergriffe
Untermauert wurden die Vorwürfe der sexuellen Übergriffe von einem Zeugen, der die Vorfälle mitbekam. Der Mann, über den die Polizei aus kriminaltaktischen Gründe keine weiteren Angaben machte, soll seit rund zwei Jahren von dem Serben Kokain bezogen haben.

Seit Juni 2018 überwacht
Im Mai 2018 waren die Ermittler auf die Spur des 37-Jährigen gekommen, seit Juni 2018 wurde er überwacht. Am 10. Jänner hatten die Beamten so viel gegen ihn in der Hand, dass er mithilfe der Spezialeinheit WEGA in seiner Wohnung festgenommen wurde. In der Küche und im Schlafzimmer wurden geringe Mengen Kokain sichergestellt. Welche Suchtgiftmengen der Mann im Tatzeitraum insgesamt verkauft hat, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Der 37-Jährige gab zwar in der Einvernahme zu, Drogengeschäfte gemacht zu haben, über Details schwieg er sich aber aus.

Zu den Anschuldigungen der Übergriffe zeigte er sich nicht geständig bzw. machte keine Angaben. Er wurde wegen des Verdachts des Drogenhandels, der Vergewaltigung, der sexuellen Belästigung, der Freiheitsentziehung sowie der schweren Körperverletzung festgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
Nullnummer! Lyon ertrotzt 0:0 gegen Barcelona
Fußball International
Champions League
Liverpool-Furioso bleibt aus, Bayern „gewinnt“ 0:0
Fußball International
Lkw-Sicherheitsgipfel
Abbiegeassistenten: So begründet Hofer das Nein
Österreich
Schrecknachricht
Herzprobleme! Khedira fällt bei Juventus lange aus
Fußball International
Stärkste Vespa ever
Vespa GTS 300: Bestseller mit Espresso-Zuschlag
Video Show Auto
Der „Krone“-Experte
Goldberger: „Wir werden diese WM rocken!“
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.