14.01.2019 07:22 |

Bergung in Gerlos

Sohn (49) stürzte bei gefährlicher Tour zu Vater

Seit dem 30. Dezember saß wegen einer Totalsperre ein Deutscher (79) im Schwarzachtal in der Gerlos auf einer Hütte fest. Trotz sämtlicher Lawinenwarnungen wollte ihn sein Sohn (49) am Samstag besuchen. Beim Aufstieg stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Vater und Sohn wurden gerettet. 

Auf einer Melcherhütte auf rund 1450 Meter Seehöhe quartierte sich der 79-Jährige ein. Aufgrund der Sperre des kompletten Tals durch die örtliche Lawinenkommission am 2. Jänner, konnte er die Hütte nicht mehr verlassen. Der Sohn wollte seinen Vater unbedingt sehen und widersetzte sich am Samstag sämtlichen Warnungen und Absperrungen. Er stieg mit seinem Hund auf.

Verletzungen am Knie, an der Leiste und der Schulter
„Für die mühevolle Strecke benötigte der Mann etwa vier Stunden. Kurz vor der Hütte passierte das Unglück. Der Mann stürzte und zog sich Verletzungen am Knie, an der Leiste und der Schulter zu“, sagt Jakob Dörfler, Ortsstellenleiter der Bergrettung Gerlos.

Gegen 17 Uhr gelang es dem Vater-Sohn-Gespann, einen Notruf abzusetzen. Zweieinhalb Stunden später trafen sieben Bergretter beim Verunfallten ein. Sie transportierten ihn sowie seinen Hund mittels Akja ab. Und auch der Vater stieg mit Schneeschuhen hinunter ins Tal. 

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix
Tirol Wetter
16° / 23°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
leichter Regen

Newsletter