Mo, 21. Jänner 2019

Bonus für Einheimische

11.01.2019 06:00

Thema Verkehr: Leser wollen für Wiener Vorrang

Die Wiener Stadtregierung arbeitet seit Monaten an neuen Ideen für den Wien-Bonus, in der „Krone“ wird sie jetzt fündig. Wie berichtet, werden etwa im Gemeindebau Einheimische vor Zuzüglern bevorzugt. Wir fragen unsere Leser: Wo wünschen Sie sich eine Vorreihung? Ein brennendes Thema ist auch hier der Verkehr.

Wer länger in Wien lebt oder hier geboren wurde, erhält bei der Suche nach einer Gemeindebau-Wohnung einen Wien-Bonus und wird in der Warteliste vor jenen Personen vorgereiht, die erst frisch in die Stadt gekommen sind. Seit Monaten arbeitet die neue Stadtregierung an einer Ausweitung der Bonuszone - demnächst sollen erste Ideen präsentiert werden. In der „Krone“ gibt es die schon früher. Nach unserem Aufruf kamen viele Einsendungen - vor allem zum Thema Verkehr. Einige sind juristisch kompliziert umzusetzen, aber allemal spannend.

Kostenloses Parken für Wiener 
„Alle Fahrzeuge mit Wiener Kennzeichen haben im gesamten Stadtgebiet das Recht zu fahren und überall zu parken - und das kostenlos, ohne Parkpickerl“, wünscht sich etwa Leserin Anita Lichtscheidl. Für alle anderen wäre an der Stadtgrenze Endstation. Es müsste mehr Park-and-Ride-Anlagen und einen Öffi-Ausbau geben, so die Wienerin: „Für Firmenautos könnte man Ausnahmeregeln für die Zufahrt in das Stadtgebiet erlassen.“

„Bessere Öffi-Intervalle“
„Die Wiener Bevölkerung kann gratis in Wien parken. Parkgebühren gelten nur für Nicht-Wiener“, will auch Andreas Wolner. Selbstverständlich müsste es Ausnahmen und bessere Öffi-Intervalle geben. Der Umstieg hätte einen besonderen Vorteil: „Das ist auch umweltschonender.“

Die besten Vorschläge werden veröffentlicht
Fakt ist: Unsere Leser sind kreativ und haben tolle Ideen. Wo würden Sie sich einen Wien-Bonus wünschen? Vielleicht beim brandheißen Thema Mindestsicherung oder im Kulturbereich? Die besten Ideen werden veröffentlicht - und vielleicht umgesetzt.

Ideen an wien@kronenzeitung.at oder Kronen Zeitung, Wien-Redaktion, Muthgasse 2, 1190 Wien.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Wien Wetter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.