Sa, 19. Jänner 2019

Nach Saalbach-Triumph

20.12.2018 17:48

Hirscher im Video über Rekord-Sieg und die WM 2025

Fragen nach Rekorden werden Marcel Hirscher in seiner Karriere weiterhin begleiten, eine ist seit Donnerstag beantwortet: Er ist mit 63 Siegen im Weltcup der erfolgreichste Skirennläufer Österreichs, weltweit liegen nur noch Lindsey Vonn (USA/82) und Ingemar Stenmark (SWE/86) vor ihm. Auch die nun zweiterfolgreichste, Annemarie Moser-Pröll, verneigte sich. Im Video oben sehen und hören Sie, was Hirscher zu seinem Slalom-Triumph in Saalbach und seiner möglichen Teilnahme bei der WM 2025 zu sagen hatte.

„Es ist unglaublich, so etwas kannst du nicht planen, so etwas passiert einfach. Der alleinige Führende zu sein, bedeutet mir sehr viel“, sagte der Salzburger nach dem Slalomsieg in Saalbach-Hinterglemm. „In Österreich dieses Level zu erreichen, ist sehr speziell. Wir sind ein Land, das wegen Skifahren verrückt ist, es gibt so viele gute Skifahrer. Das ist ein Rekord, der nicht mehr wert ist als sieben große Kugeln in Folge, aber sehr nahe dran“, sagte der siebenfache Gesamtweltcupsieger. Moser-Pröll erlebte in Saalbach live mit, wie Hirscher sie hinter sich ließ, und hatte damit überhaupt keine Probleme. Denn eigentlich blicke sie viel mehr auf seine Karriere, als sie auf ihre zurückschaue. „Wenn er verletzungsfrei bleibt, dann traue ich ihm auch den Stenmark-Rekord zu“, sagte Moser-Pröll.

„Wahnsinnig wertschätzend“
Der Jung-Papa will so weit nicht denken. „Es ist eine Frage des Wollens. In der Zukunft, in den nächsten Jahren wird es andere Dinge zu tun geben, meine Pläne werden andere sein. Es dreht sich nicht alles nur darum, jedes Wochenende Rennen zu gewinnen und immer am Maximum, den hundert Prozent, dem Limit zu sein.“ Die Worte von Moser-Pröll wusste er aber einzuordnen. „Das war wahnsinnig wertschätzend, das freut mich extrem. Bei Annemarie merkt man die Ehrlichkeit und die Freude daran. Das freut mich dann, wenn die Jahrhundertsportlerin einen so lobt, das ist eine große Wertschätzung.“

In seinem vierten Rennen auf Salzburger Boden nach dem Slalom 2011 in Flachau (Ausfall), dem Super-G 2015 in Saalbach (17.) und dem Riesentorlauf ebendort am Mittwoch (6.) gelang der erste Sieg. „Es ist eine tolle Geschichte, aber für mich ist das Schöne, dass ich gleich einmal daheim bin. Das Klasse ist, dass viele Freunde da waren, das Schöne ist, dass die Family da war, aber schlussendlich muss man das am Wettkampftag wieder ausblenden“, sagte Hirscher.

Aber wenn am Ende seiner Karriere kein Sieg in Salzburg möglich gewesen wäre, weil man nur dreimal dort gefahren sei, wäre er auch nicht beleidigt gewesen. „Jetzt haben wir eine weitere Chance bekommen. Schön, dass ich sie nützen konnte.“

Samstag Slalom
Vor Weihnachten wartet am Samstag noch der Slalom in Madonna di Campiglio, das fünfte Rennen innerhalb von sieben Tagen. „Man nimmt die Herausforderung an, geht Vollgas rein, so ist es. Aber ich bin froh, wenn ich dann unter dem Weihnachtsbaum hocke und alles gesund und gut ist“, sagte Hirscher zum Reise- und Rennstress. Es sei vom Verletzungsrisiko her schwer am Limit, nicht unbedingt für die Top 15, aber die jungen Athleten. „Die nicht mit dem Hubschrauber klass durch die Gegend fliegen, sondern im Auto sechs, sieben Stunden fahren müssen.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.