14.11.2018 11:50 |

Alarm in Kirchberg

Nach Brand: Fünf Personen vorläufig obdachlos

Ein Feuer hat in der Nacht auf Mittwoch in Kirchberg in Tirol (Bezirk Kitzbühel) schweren Schaden angerichtet. Laut Polizei brach der Brand aus bisher ungeklärter Ursache bei einem Gartenhaus aus. Die Flammen griffen dann auf zwei angrenzende Wohnhäuser über. Eines davon wurde schwer, das andere leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Fünf betroffene Personen mussten aber nach dem Brand in einem Hotel untergebracht werden!

Das Feuer war gegen 0.30 Uhr ausgebrochen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kirchberg und Aschau rückten mit zwölf Fahrzeugen und rund 90 Mann an. Die fünf Bewohner des schwerbeschädigten Hauses wurden in Sicherheit gebracht und vorübergehend in einem Hotel einquartiert.

Brandursache noch unklar
Die Höhe des Schadens war vorerst unbekannt, dürfte aber laut Exekutive beträchtlich sein. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 9°
wolkig
-1° / 6°
heiter
1° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
heiter
1° / 7°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen