Bei 3:3 gegen LASK

Nach Pongracic-Rot: Rose ärgert sich über Schiri

Emotional, hitzig und torreich: Der LASK und der klare Tabellenführer Red Bull Salzburg haben den Zuschauern am Sonntag in Pasching zum Abschluss der 12. Runde der Bundesliga viel geboten. Das 3:3 war leistungsgerecht, beide Lager konnten damit gut leben. Aufregung gab’s nach dem Spiel dennoch.

Einmal gingen die Linzer zu hart zu Werke, eine rüde Attacke von Gernot Trauner an Fredrik Gulbrandsen wurde von Gerhard Grobelnik nur mit der Gelben Karte geahndet. „Es war nicht bösartig von mir, es war ein Schnittball, schon eine gefährliche Aktion. Es tut mir leid“, sagte der Neo-ÖFB-Teamspieler. Die Salzburger waren deshalb sehr aufgebracht. Marin Pongracic erklärte Schiedsrichter Grobelnik, dass er nicht fähig sei, in der Bundesliga zu pfeifen. Daraufhin zückte dieser die Rote Karte!

„Das war nicht die feine englische Art. Aber er hat nicht im Ansatz ein beleidigendes Wort gesagt“, verteidigte Marco Rose seinen Schützling. „Da fehlt mir das Fingerspitzengefühl.“

„Wird dem Spiel nicht gerecht“
„Wenn wir das Spiel auf das Foul von Trauner und die Rote Karte gegen Pongracic reduzieren, wird das dem Spiel nicht gerecht“, betonte LASK-Coach Glasner. „Ich bin topzufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)