So, 18. November 2018

Dramatische Geburt

15.10.2018 11:49

Bibi Heinicke lag zwölf Stunden in den Wehen

Vor Kurzem wurden die YouTube-Stars Bibi und Julian zum ersten Mal Eltern. Doch die Geburt ihres kleinen Buben verlief nicht wie geplant. In einem 24-minütigem Video liefern die beiden nun einen detailreichen Geburtsbericht ab, um ihre zahlreichen Fans daran teilhaben zu lassen. 

Bibi Heinicken, deren YouTube-Kanal „BibisBeautyPalace“ Kult ist, und ihr Ehemann Julian Claßen, ebenfalls YouTube-Star, wurden am 4. Oktober Eltern eines kleinen Buben.

Bibis Geburtsbericht
Nachdem danach einige Tage nichts von der 25-jährigen Influencerin zu hören war, meldete sie sich nun mit einem Video bei ihren Fans, in dem sie die dramatische Geburt beschreibt. Ganze zwölf Stunden lag sie in den Wehen, doch auch danach war eine Spontangeburt nicht möglich. 

Der Kaiserschnitt war für die Eltern „natürlich erst mal ein Schock“. „Das war echt schlimm für mich, weil ich mir so diese natürliche Geburt gewünscht habe“, so Bibi, die einen Geburtsstillstand erlitten hatte. „Ich war vorher noch nie operiert worden“, schildert sie. Mutter und Kind geht es zum Glück blendend: "Mir geht es megagut, und ich freue mich total, dass mein Körper das so gut verkraftet hat.“

Über eine Million Likes für Geburtspost
Ihren ersten Post nach der Geburt setzte die Neu-Mama vor einigen Tagen ab und erhielt dafür in der Zwischenzeit bereits mehr als 1,1 Millionen Likes. Auch prominente Namen kommentierten mit ihren Glückwünschen zur Geburt.

So schreibt zum Beispiel Model Anna Maria Damm: „Awwww! So so schöne Worte! Alles liebe Euch!“ Und auch YouTube-Kollegin Dagi Bee, die früher gut mit Bibi befreundet war, schreibt: „Ohhh Glückwunsch! Nur das Beste, Gesundheit & ganz viel Freude bei eurem neuen Lebensabschnitt!“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich
Unfassbare Wende
Hat Sporting-Boss brutale Attacke selbst geplant?
Fußball International
Mane in Afrika-Quali
Ex-Salzburger bricht nach Sieg in Tränen aus!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.