Sa, 20. Oktober 2018

Pampers für UNICEF

12.10.2018 09:56

13 Jahre ungebrochenes Engagement gegen Tetanus

Zum 13. Mal läuft von Oktober bis Dezember 2018 die Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ von Pampers für UNICEF. Beim Kauf einer Packung Pampers Windeln spendet der Windelhersteller der Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus an das Kinderhilfswerk, um Kindern weltweit einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Unterstützt wird die Initiative auch von Aktionsbotschafterin Enie van de Meiklokjes, die im Sommer Kenia besuchte.

Die Infektionskrankheit Tetanus bedroht immer noch Mütter und ihre Babys in 14 Ländern weltweit. Durch unzureichende medizinische Versorgung und unhygienische Umstände bei der Geburt, wie das Durchtrennen der Nabelschnur mit einem nicht sterilen Gegenstand, ist das Risiko einer Ansteckung besonders hoch. Nur zwei Impfungen während der Schwangerschaft reichen jedoch, um Mütter und ihre Babys vor der tödlichen Infektionskrankheit zu schützen. Deshalb unterstützt Pampers das UN-Kinderhilfswerk UNICEF mit der Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“.

Mobile Impfstationen und zivile Helfer
Damit auch die Bevölkerung in abgelegenen Regionen geimpft werden kann, werden auch im von Enie van de Meiklokjes besuchten Kenia mobile Impfstationen eingerichtet. Das erspart den Frauen kilometerlange Fußmärsche und gibt noch mehr Betroffenen die Möglichkeit, sich und ihr Baby zu schützen. Zusätzlich arbeitet ein Netzwerk von Freiwilligen, die beispielsweise von UNICEF ausgebildet werden, und ihr Wissen an ihre Mitmenschen weitergeben. Im direkten Gespräch mit den Frauen klären sie über Tetanus auf und verweisen auf die nächstgelegene Gesundheitsstation, um die lebensnotwendige Impfung für sich und ihr Baby zu erhalten. Auch Enie van de Meiklokjes unterstützt die Initiative aus voller Überzeugung: „Ich finde es großartig hier helfen zu können und Mütter weltweit zu unterstützen“, sagt sie und ruft dazu auf die Aktion mit dem Kauf von Pampers zu unterstützen, um die Eliminierung von Tetanus voranzutreiben.

Jedes Jahr ein weiterer Meilenstein
Seit Beginn der Initiative konnten über 300 Millionen Impfdosen verteilt und so über 100 Millionen Mütter und ihre Neugeborenen vor Tetanus geschützt werden. Mit der Eliminierung von Tetanus in Kenia in diesem Jahr konnten die Partner einen weiteren Meilenstein im Kampf gegen Tetanus als Todesursache bei Müttern und Babys setzten.

 Promotion
Promotion
Aktuelle Schlagzeilen
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.