Fr, 19. Oktober 2018

Zirkus im Schloss:

10.10.2018 07:16

Im Kreise der „Gourmet-Wölfe“

Ein Abend ganz nach Carlos Geschmack: Kate & Kon luden zum 40-jährigem Firmenjubiläum ins Schloss Leopoldskron

Mit der Gründung der Firmen „Rungis Express“ und „Wein Wolf“ 1978 hat Carlo Wolf nicht nur Pionierarbeit geleistet - er war der erste, der Spitzenprodukte wie Geflügel oder Meeresfrüchte, sowie erlesene Weine aus aller Herren Länder nach Deutschland und Österreich importierte. Er hat damit auch den Grundstein für das Familienunternehmen „WeinArt/LandArt“ gelegt, an dem seither für die Topgastronomie aber auch Privatkunden kein Weg vorbei führt.

Anlässlich dieses 40-jährigen Jubiläums luden nun die Kinder des 2017 verstorbenen Firmengründers zur „Zirkus Wolf“- Party. „Nachdem wir ,Wölfe’ ohnehin gerne feiern, und heute Abend unser Papa seinen 69. Geburtstag gefeiert hätte, wollen wir mit diesem Fest auf seine Erfolgsgeschichte zurück-, und einer hoffentlich genauso rosigen Zukunft entgegenblicken“, betonte Katharina Wolf, die das Handwerk von ihrem Vater von der Pike auf lernte und die Firma mit Sitz in Steinbach am Attersee seit 2005 nach seinem Credo - „Man darf sich nie mit dem Besten zufrieden geben, sondern es muss immer noch etwas Besseres geben“ - leitet.

Gemeinsam mit ihrem Mann Florian sowie Bruder Konstantin hat sie das Unternehmen, das mittlerweile „Kate & Kon“ heißt, zum führenden Importeur und Händler für Spitzenweine gemacht. Somit war klar, dass Montagnacht im Schloss Leopoldskron die Winzer- und Gastronomie-Elite gratulierte.

„Carlos war von uns nicht nur ein Gast, sondern auch Unterstützer der ersten Stunde, und ließ sich zumeist mit Kalbsbries kross gebraten einkochen. Seine Kinder sind ihm im Wesen sehr ähnlich und mindestens genauso qualitätsbewusst und geschäftstüchtig“, betonte etwa Vier Hauben-Koch Rudi Obauer. Eine Jahrzehnte lange Zusammenarbeit und Freundschaft verbindet auch Emmerich Knoll. „Ich schätze insbesondere ihre Geradlinigkeit und ihren familiären Umgang!“

Die Zielstrebigkeit und Entschlossenheit bewundern Franz und Theresa Hirtzberger, die sich ebenfalls schon seit Jahren ins „Wolfsrudel“ einreihen.

Konstantin Filippou, der gerade vom „A la Carte“-Gourmetführer mit 98 Punkten ausgezeichnet wurde, ist erst seit fünfeinhalb Jahren dabei. „Nachdem wir aber das gleiche Verständnis von Qualität haben, begegnen wir uns absolut auf Augenhöhe!“

Dass Carlo Wolf die Winzer- und Gastro-Szene auf eine ganz spezielle Art geprägt hat, und seine Kinder dieses Erbe äußerst engagiert weiterführen, darüber waren sich auch die anderen Gäste rund um Martin Klein (Ikarus), Reinhard Stocker (Hangar-7), Angélique Weinberger (Sacher), Roland Neulinger (Carpe Diem), Claus Haslauer (Stiftskulinarium St.Peter), Elsass Käsepapst Antony Bernard sowie Ralf Schumacher, der von der Boxengasse hinter die Schank wechselte und in Köln das „Schumachers“ betreibt, einig. Und so galt es das 40-jährige Jubiläum mit Gerichten und Weinen mit Geschichte (sie erinnerten an das Gründungsjahr von Carlos zahlreichen Firmen) ausgiebig zu feiern.

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.