Di, 11. Dezember 2018

Hit im Netz

24.09.2018 11:13

Tierheim-Nickerchen löst Spendenflut aus

In einem Tierheim in den USA gönnt sich einer der ehrenamtlichen Helfer ab und zu eine Pause, bei der er auch einmal wegnickt. Fotos der Katzen-Nickerchen haben ihn über Nacht berühmt gemacht - und für eine Spendenflut gesorgt.

Der 75-jährige Terry Laurmen arbeitet als Helfer im Safe Haven Pet Sanctuary im US-Bundesstaat Wisconsin. Das private Tierheim ist darauf spezialisiert, behinderte oder von der Einschläferung bedrohte Katzen aufzunehmen, zu pflegen und wenn möglich an neue Besitzer zu vermitteln.

„Die Katzen kennen ihn bereits“
Der pensionierte Spanischlehrer besucht das Tierheim täglich und hat mittlerweile sogar eine spezielle Katzenbürste, mit der er die Vierbeiner pflegt. „Die Katzen kennen ihn bereits. Wenn er durch die Tür geht, rennen sie zu ihm hinüber, weil sie wissen, dass er die besondere Bürste und besondere Leckereien hat“, berichtet Elisabeth, die Besitzerin des Tierheims, gegenüber dem britischen Sender BBC.

Spendengelder durch Popularität
Aber die Pflege von 20 bis 30 Katzen pro Tag kann ganz schön anstrengend und zeitintensiv werden - und so kam es, dass Terry auch seine täglichen Mittagsschläfchen ins Tierheim verlegte. Mitarbeiter des Heims stellten die Bilder, die den „Katzen-Opa“ am Sofa mit seinen pelzigen Freunden zeigen, später ins Netz, wo sie Tausende Male geteilt wurden. Durch die Popularität der Bilder stieg auch die Anzahl der Besucher des Tierheims - und damit die Spendengelder. „Als ich ihm erzählte, wie viele Leute seine Fotos gesehen hatten, war er wirklich sehr glücklich“, so Elisabeth.

Nun will das Tierheim auch einen Kalender gestalten. Der Inhalt: ein schlafender älterer Herr, der mit Katzen kuschelt.

Jana Pasching
Jana Pasching

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zehn Stunden Vorsprung
Wo versteckt sich Michelles Mörder?
Oberösterreich
„Heißer Feger“
Herzogin Meghans alter Lebenslauf aufgetaucht
Video Stars & Society
Familie unter Schock
„Sehe immer Michelles aufgerissene Augen!“
Oberösterreich
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.